09 Tipps Dortmund

Hofläden in und um Dortmund

Es gibt so tolle Hofläden in und um Dortmund. Eine 09 Auswahl an Lieblingshofläden haben wir Dir zusammengestellt. Frisch, lokal, regional und verdammt lecker!

01 Fischers Hofladen, Eschenwaldstraße 45, 44319 Dortmund

Dinkelstuten, Schwarzbrot, Rosinchen oder Weizenbrötchen aus Volkornmehl - der Bauernsteinofen gibt den Backwaren der Familie Fischer einen besonderen Geschmack. Hier wird ganz ohne Stabilisatoren, aber mit Natursauerteig, Hefe, besonderer Teigführung und viel Liebe gearbeitet. Empfehlen können wir Dir unter anderem die Dinkelbrötchen, die sind wirklich spitze. Saisonal bieten die Fischers ihre besondere Spezialitäten an, zur Zeit sind das Pflaumen- und Zwiebelkuchen und ab Oktober solltest Du nach dem Walnussbrot Ausschau halten. Außerdem gibt es Mobilstalleier, frisches Obst und Gemüse aus der Region, gute Qualität bei Geflügel- und Wurstwaren, Molkereiprodukte aus NRW, Honig, Nudeln, Eingemachtes ...

 

Öffnungszeiten: Di. bis Do. 8 - 13 Uhr, und 15 - 18 Uhr, Fr. 8 - 18 Uhr, Sa. 8 - 13 Uhr

 

02 Natura Hofladen, Werzenkamp 30, 44329 Dortmund

Seit über 20 Jahren gibt es den Hofladen in Dortmund Grevel schon. Er gilt als wahrer Geheimtipp und ist es allemal wert hier nun öfter hinzukommen. Nach dem Motto: "Gerade noch auf dem Acker, jetzt schon im Lädchen" werden hier viele Produkte direkt vom Feld geerntet und noch mit Erde und Tau belegt in den Regalen platziert. Besonders in den Sommermonaten hat uns die Vielfalt der Tomaten hier fasziniert. Ein vielfältiges Angebot historischer Tomaten, auf welche sich die Gärtnerei um den Hof spezialisiert hat, sieht nicht nur klasse aus, sondern sie schmecken auch großartig. Und auch andere hofeigene Gewächse wie Mangold, Rote Beete, Salate oder Bohnen findest du hier. Natürlich immer auf die Jahreszeit abgestimmt. Im Sommer mehr als im Winter. Aber immer frisch! Außerdem gibt es noch frisches Brot, leckeren Kuchen und einen ganzen Bereich mit Produkten von Marken wir Rapunzel oder Zwergenwiese. Übrigens: Wenn Du keine Zeit hast oder der Weg zu weit ist bis hierher. Gar kein Problem. Es gibt doch die Abokiste, die frische Kiste, die Du nach Hause geliefert bekommst und der Hofladen sind verbandelt.

 

Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr


03 Hof Mertin, Bönninghauser Str. 5, 44329 Dortmund

Wer Äpfel mag wird Hof Mertin lieben. Rund um den Hof eine Apfelbaumplatage nach der anderen und Äpfel soweit das Auge reicht. Auch Apfelsaft in lang haltbaren Kanistern von den eigenen Äpfeln gibt es hier zu kaufen. Der Apfelsaft schmeckt einfach köstlich und ist kein Vergleich zu herkömmlichen Säften aus dem Supermarkt. Aber keine Bange im Hofladen gibt es noch mehr. Ein kleines Angebot an Obst und Gemüse, ein ganzes Regal voller Weckgläser mit Eintöpfen, Suppen und Eingemachtes. Marmeladen, Gewürze, Käse, kleine Präsente und Eier ergänzen das Angebot. Übrigens: An diesem Sonntag (17. September) findet das Apfelfest auf dem Hof statt.

 

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr, Sa.: 8 - 16 Uhr

 

04 Hof Klöcker, Hebewerkstraße 119, , 44577 Castrop-Rauxel

Nicht in Dortmund aber in der Region, nahe des Schiffshebewerks befindet sich der Familienhof Klöcker und fasziniert dieser Zeit mit einem riesen Sortiment an Kürbissen. 100 verschiedene Zier- und Speisekürbisse liegen auf dem gesamten Hof aus. Übrigens: Am 16. Und 17. ist hier Kürbisfest und allerhand los. Aber auch wenn hier nicht "der Kürbis tobt" bekommst Du alles, was Du Dir von einem Hofladen wünschst. Frische Produkte, Eintöpfe, Kartoffeln,... Das Besondere: Jeden Monat wird ein Angus Rind geschlachtet und man kann sich 10 - 15 kg Pakete mit Wunschfleisch von der Roulade bis hin zum Gulasch, und wer mag auch die Innereien, vorbe- und zusammenstellen lassen. Eingeschweißt bekommt man das Fleisch dann mit nach Hause. Großartig! Neben dem Rindfleisch gibt es auch anderes Fleisch. Von der Pute über Burger Patties hin zur Rostbratwurst. Und weil der Hofladen auch am Sonntag auf hat, können auch Kurzentschlossene Fleisch für den Grill und Salat für die Beilage bekommen.

 

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 bis 18:30 Uhr, Sa: 8 - 17 Uhr, Sonn- und Feiertag: 10 - 17 Uhr

 

05 Schultenhof, Stockumer Straße 109, 44225 Dortmund

Ach was schön. Im Schultenhof fühlen wir uns nicht nur wohl wenn wir mit den Kindern auf dem Wasserspielplatz sind oder mit der Freundin einen Kaffee schlürfend in dem kleinen Cafe sitzen, sondern immer wieder kommen wir hier auch zum Einkaufen hin. Flechtkorb geschnappt und los geht's. Der Laden ist für einen Hofladen recht groß, sehr gut sortiert, mit einer tollen Auswahl an Weinen, Säften, Molkereiprodukten, Eintöpfe, Suppen und natürlich Obst und Gemüse. Hier kommt alles was in grünen Kisten ist von den eigenen Feldern: Kohlrabi, Paprika, Kartoffeln, Salat, Tomaten usw. Weiter geht es zur großen Fleischtheke. Hier wird Biofleisch aus der eigenen Metzgerei verkauft. Das Schwein zum Beispiel kommt als Bioland Schwein auf den Hof und wächst hier auf. Wenn Du einem achtsamen Fleischgenuss nachgehst, bist Du hier bestens aufgehoben. Komm einfach mal vorbei und lass Dir vom netten Hofladen-Team was zu der Produktvielfalt erzählen.

 

Öffnungszeiten: Di. bis Do.: 10 -18 Uhr, Fr. und Sa. 10 - 19 Uhr, Sonn- und Feiertag: 10 - 15 Uhr (Gastro bis 18 Uhr)

 

06 Hans im Glück, Kaiserstr. 77, 44135 Dortmund

Der Hans hat zwar keinen Hof, ist aber für alle eine super Alternative, die die gleiche Frische und das Hofladeneinkaufsgefühl in der Stadt haben wollen. In seinen Regalen findest Du frisches Obst und Gemüse, besondere Kaffeeröstungen, Honig und Marmeladen, Senf, Craft-Bier, besondere Gin-Sorten, Gewürze, aber auch frische Milch, Eier aus Freiland- oder Mobilhaltung und noch viel mehr. Vieles stammt direkt aus Dortmund, hier kooperiert der Hans vor allem beim Obst und Gemüse mit Dortmunder Bauern.

 

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9 - 19 Uhr, Sa.: 9 - 15 Uhr

 

07 Lernbauernhof Schulte-Tigges, Kümper Heide 21, 44329 Dortmund

Keinen Hofladen im tatsächlichen Sinne, aber dennoch tolle saisonale Produkte bekommst Du wöchentlich beim Lernbauernhof Schulte-Tigges, WENN Du mit dem Hof eine Partnerschaft eingehst. Immer für ein Jahr kannst Du Dich dem Netzwerk der Solawi (Solidarische Landwirtschaft) anschließen: Du bekommst dafür nicht nur gesunde, frische Lebensmittel, sondern förderst die regionale Nahrungsmittelversorgung, schonst die Umwelt und sicherst die Existenz des bäuerlichen Betriebs. Klasse oder? Die nächste Bieterrunde zwecks Finanzierungszusagen für das kommende Wirtschaftsjahr findet am 10. November statt, informieren kannst Du Dich natürlich vorab. Einfach unter kontakt@solawi-dortmund.org anmelden, Termin machen und Dir den Hof, samt Betrieb anschauen. Möglichkeiten zum Reinschnuppern hast Du auch beim "gemeinsamen Ackern": diesen Sonntag (17.9.) oder am 7.10. und 22.10. immer von 14 - 17 Uhr.

 

08 Bauernhof Sprave, Husener Str. 131, 44319 Dortmund

Im Eingangsbereich des kleine Hofladens des familiären Betriebs Sprave stehen je nach Saison knallrote Tomaten oder pralle Kohl- und Salatköpfe bereit. Angebaut werden diese aber bei benachtbarten oder befreundeten Höfen aus der Region, denn die Spraves haben sich auf Geflügel spezialisiert. Hier bekommst Du immer frischgelegte Eier und von Donnerstag bis Samstag frischgeschlachtete Hähnchen. Die Familie schlachtet mit Bedacht und auch nur kleine Mengen, deshalb kann eine Vorbestellung Deinerseits nicht schaden. Auf Bestellung und jahreszeitbedingt bekommst Du außerdem Weidegänse, Enten aus Freilandhaltung, Puten, und Kaninchen.

 

Öffnungszeiten: Mo., Mi.- Fr.: 8 -18:30 Uhr, Samstag: 8 - 14 Uhr, Tel.: 0231 281344

 

09 Bauer Kuse, Baukamp 68, 44329 Dortmund

Am kleinen Hofstand von Bauer Kuse kannst Du Dir ab Oktober frische Hähnchen auf Bestellung abholen. Von St. Martin bis Weihnachten gibt's dann auch Gänse auf Vorbestellung, aber Hochbetrieb ist hier vor allem rund um die Weihnachtszeit, denn Bauer Kuse hat sich auf Weihnachtsbäume spezialisiert. Spitze finden wir die Hofzeit im Dezember. Denn dann schmückt die Familie die Scheune, brutzelt Reibekuchen, köchelt Grünkohl und schenkt Glühwein aus, während die Blaskapelle Weihnachtslieder schmettert und Du Dir Deinen Weihnachtsbaum aussuchst. Wenn da keine Adventsstimmung aufkommt, wann dann!?

 

Öffnungszeiten: Oktober- Dezember, samstags 10 -14 Uhr: Kartoffeln und Geflügel auf Vorbestellung, ab 1. Advent Weihnachtsbäume. Für 2018 ist ein schöner, großer, ganzjährigbetriebener Hofladen in Planung. Tel.: 0231 7289810.