Familie Dortmund

Dortmund Vegan: Hip Hip vegan in Dortmund!

Ob im Supermarkt oder in der Eisdiele ...

Veganismus ist in Deutschland mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Und auch das Bild des typischen Veganers hat sich stark gewandelt - von der einstigen Öko-Tussi zum coolen Hipster mit Jute-Beutel. Unsere Matrosen-Bloggerin Kyung Ah stellt ihre ganz persönlichen veganen Lieblingsorte in Dortmund vor...

Vegan ist der neue Trend - ob auf Blogs oder auf Street-Food-Festivals - es gibt einen regelrechten vegan Hype, schließlich ist vegan auch gesund. Und Attila Hildmanns Low Carb Zucchini-Spaghetti werden selbst von einst bekennenden Fleischessern gefeiert. In den Supermärkten werden die Regale mit veganen Produkten aufgefüllt: Vayonnaise, Seitan, vegane Aufstriche, etliche Fleischersatz-Produkte. Als Alternative zu Kuhmilch wird nicht mehr nur Sojamilch, sondern gleich auch Hafer-, Mandel- und Haselnussmilch angeboten.

Und auch viele der DORTMUND-ahoi Lieblingsorte bieten immer mehr Gerichte für Veganer an. Zum Beispiel köstlichen Kuchen im Kleinen Café, zartschmelzendes Eis im Cream Eiscafé, das supertolle vegane Menü am Donnerstag in der Tremonia Gaststätte, vegane Süppchen in der Suppenfabrik, und und und!

 

Neben all diesen tollen Lieblingsorten, habe ich noch ganz persönliche, vegane Lieblinge in Dortmund. Übrigens allesamt auch für Nicht-Veganer empfehlenswert, weil sooo lecker und gut:

 

Vegansky

Seit Dezember 2014 gibt es auf dem Hohen Wall einen neuen, rein-veganen Laden. Neben tollen Power-Smoothies und frischgepressten Säften, die optional mit Super-Foods aufgepimpt werden können, gibt es einen veganen Döner, zwei verschiedene leckere Burger, einen leckeren Salat und ein wechselndes Tagesgericht. Die Saucen sind hausgemacht und besonders. Neben Fairtrade-Produkten wie der Lemonaid und dem Charitea wird hier auch bei den Verpackungen auf Nachhaltigkeit geachtet: Die Plastikbecher sind beispielsweise aus 100% biologisch abbaubaren Bioplastik hergestellt. Das finde ich super, so soll es sein! Auch der freundliche Service lädt zum Wiederkommen ein. Bis bald, Vegansky!

 

Adresse: Hoher Wall 30, Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30 - 19 Uhr; Sa 14 - 19 Uhr

 

Bewitched Café

Das Bewitched Café ist der zweite rein-vegane Laden in Dortmund und der Nachfolger vom Cakes'n Treats, dem ersten veganen Café in Dortmund. Angeboten werden neben verschiedenen Bagels, tolle vegane Kuchenkreationen und Cupcakes. Es gibt außerdem jeden Tag ein Tages-Special und freitags ist Döner-Tag. Dieses Café ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und begeistert mich vor allem immer wieder mit den tollen selbstgemachten Kuchen, die auch Nicht-Veganern das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Bewitched - Be vegan!

 

Adresse: Schillingstraße 30 Öffnungszeiten: Di-Fr 11 - 19 Uhr; Sa 11 - 20 Uhr; So 10 - 16 Uhr

 

GUT TUT

Eine wahre Perle für Vegetarier und Veganer oder einfach alle, die frisches leckeres Essen mögen, ist das Café GUT TUT, direkt an der Möllerbrücke. Hier kocht der Inhaber Michael Kourmadias selbst und kreiert Woche für Woche leckere vegane und vegetarische, teils glutenfreie Gerichte. Dabei lautet sein Motto 'Entschleunigung': Wenig ausgewählte frische Produkte in bester Bio-Qualität. Auch auf Nachhaltigkeit wird hier gesetzt. Es wird nicht nur mit Naturstrom gekocht, sondern auch bei den Verpackungen auf recyclebares Material gesetzt. Neben der Wochenkarte gibt es ein festes Frühstücksangebot und eine tolle Auswahl an frischgepressten Säften, Bio-Kaffee-Spezialitäten und Tees. Der Gastraum ist geräumiger als es von außen scheint und lädt ein, hier in familiärer Atmosphäre, seine Mittagspause zu verbringen. Mein absoluter Lieblingsort!

 

Adresse: Lindemannstraße 4 Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 - 17 Uhr

 

Tyde Studios

Bar- Club - Restaurant - Die Tyde-Studios können einfach alles. Und auch für den Veganer haben sie so einiges zu bieten. Die sehr überschaubare, aber derzeit rein-vegane Speisekarte bietet neben bunten Sommerrollen mit leckerer, selbstgemachter Erdnusssoße, u.a. eine Falafeltasche und einen sommerlichen Salat mit frischen Erdbeeren und Cashew-Nüssen. Angeboten werden des weiteren diverse Raw Cake -Leckereien - natürlich alles vegan. Der geräumige Biergarten aka TYDE Beach mit gemütlichen Liegestühlen lädt ein, direkt am Wasser zum chilligem Sound vom DJ das verdiente Feierabendbier zu genießen. Aber auch der Großstadt-Flair versprühende Gastraum, von dem aus man den Jungs beim Kochen zusehen kann, lädt zum Verweilen ein. Ein toller Spot, nicht nur für Veganer!

 

Adresse: Mathiesstraße 16 Öffnungszeiten: Di-Fr 12- 16 Uhr & 18 - 22 Uhr; Sa-So 12 - 22 Uhr

 

Kartoffel- Lord

Der Kartoffel-Lord begeistert viele Dortmunder schon seit mehr als 25 Jahren mit seinen veganen und vegetarischen Köstlichkeiten. Neben der Falafel-Tasche ist seine Spezialität der Arabic, in selbstgebackenem Fladenbrot eingerolltes Sojaeiweiß mit frischem knackigen Gemüse und einer hausgemachten würzigen Soße. Da in dem Betrieb nur vegane und vegetarische Produkte angeboten werden, kann man als Veganer auch sicher sein, dass die Fritteuse fisch- und fleischfrei ist. Seit dem Umbau vor etwas mehr als einem Jahr, kann man im Ladenlokal auch gemütlich sitzen. Hier kann sich der hungrige Veganer nach einer durchtanzten Nacht bis spät in die Nacht stärken. Ob vegan oder nicht-vegan - alle finden es lecker! Und ich liebe es!

 

Adresse: Gerberstraße 1 Öffnungszeiten: Mo - Do 11 - 2 Uhr; Fr - Sa 11 - 5 Uhr, So 11 - 2 Uhr

 

Sweet Chilli

Das Sweet Chilli bietet original tamilische und indische Spezialitäten an. Hier sind alle vegetarischen Spezialitäten gleichzeitig vegan. Die Speisen sind sehr authentisch und begeistern mit völlig neuen Geschmackserlebnissen. Auf Wunsch werden die Speisen urtypisch auf einem Bananenblatt serviert und der freundliche Kellner erklärt gerne, wie man in Sri Lanka mit den Fingern isst. Der von außen unscheinbare Laden bietet im hinteren Bereich noch genügend Sitzplätze in einem einfachen Ambiente. Hier kann man mit Freunden in ungezwungener Atmosphäre sehr lecker für kleines Geld essen. Das Sweet Chilli ist mein absoluter Geheimtipp für alle Veganer (und auch alle anderen) in Dortmund.

 

Adresse: Rheinische Straße 60 Öffnungszeiten: Mo - Fr 11.30 - 23:30 Uhr

 

Pizzeria Corona

Die Pizzeria Corona auf der Kronenstraßt ist ein Schlaraffenland für alle Veganer. Fast alle der 29 verschiedenen Pizzen werden auch als vegane Variante angeboten. Ebenso vielfältig ist das vegane Pasta-Angebot, es gibt sogar überbackene, vegane Leckereien wie Lasagne. Verwendet werden hochwertige Markenprodukte wie z.B. 'Wilmersburger'. Besonders abgefahren ist, dass diese Pizzeria darüber hinaus auch Bolognese, Salami, Krabben, Lachsfilet, Schinken, Thunfisch und Mozzarella in vegan anbietet. Dieses kleine, feine Lokal bietet zwar mit nur vier Tischen nicht gerade viel Platz vor Ort. Wollt ihr es euch aber auf der Couch gemütlich machen und die Beine hochlegen, bringt euch das Pizza -Taxi auch eine leckere vegane Pizza oder Pasta nach Hause. Die Pizzeria Corona überzeugt mit frischen leckeren Produkten zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine super Location, wo man zusammen mit Nicht-Veganern lecker essen gehen kann, ohne dass es nur Salat zu futtern gibt. Hier werden Veganer-Träume wahr! 

 

Adresse: Kronenstraße 23 Öffnungszeiten: Mo-Fr 11 - 14.30 Uhr & 17 - 22 Uhr; Sa-So 17 - 21.30 Uhr

 

Yomaro

Auch in Dortmund können Veganer seit Ende Mai einen Frozen Yoghurt genießen: Im Yomaro. Die Veganer-Variante basiert auf Soja-Joghurt. Dazu kann man sich aus vielen bunten Schälchen verschiedene Toppings aussuchen: frisches Obst, Oreo-Kekse, vegane Yoghurt-Gums, Nüsse etc. Abgerundet wird das Ganze dann mit selbstgemachten Frucht-Pürees oder einer Karamell-Soße. Wer die Wahl hat, hat die Qual! Alternativ esse ich mein Eis gerne im Cream Eiscafé oder im Café Milano.

 

Adresse: Viktoriastraße 10 Öffnungszeiten: Mo - Sa 12 - 20 Uhr; So 13 - 20 Uhr

 

Pure Fasion

Wer auch bei seiner Kleidung auf ökologische Nachhaltigkeit und Fairtrade setzen und auf tierische Materialien verzichten will, ist bei Pure Fashion genau richtig. Diese Damen-Boutique bietet modische Kleidung und Schuhe der Marken Armedangels, goodsociety, People Tree, Braintree, Globe Hope, Dr. Martens und vieler anderer. Außerdem gibt es eine schöne Auswahl an veganen Schuhen - von Sneakern bis zu schicken Wedges. In diesem liebevoll dekorierten Laden kann man sich guten Gewissens ein tolles Outfit inklusive Schuhen und Accessoires zusammenstellen lassen. Und wer geglaubt hat, vegane Kleidung kann nicht modisch und fesch sein - der sollte auf jeden Fall Mal bei Pure Fashion vorbeischauen und sich vom Gegenteil überzeugen lassen!!

 

Adresse: Viktoriastraße 18 Öffnungszeiten: Mo 14 - 18 Uhr; Di - Fr 11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr; Sa 11. - 16 Uhr

 

Fruchtbare Erde

Wenn ich zuhause vegan kochen möchte, gehe ich meist in der Fruchtbaren Erde einkaufen. Die Fruchtbare Erde bietet seit 1978 Bio- und Naturkost in Dortmund an. Neben der Filiale in Do-Eichlinghofen gibt es auch einen Laden auf der Saarlandstraße. Hier können Veganer nicht nur frisches Gemüse und Obst in Bio-Qualität kaufen, sondern auch vegane Kosmetikprodukte. Das Angebot an veganen Lebensmitteln ist, obwohl es sich nicht um einen rein-veganen Laden handelt, riesig: verschiedene Milchsorten, Joghurt, Sahne, gefüllte Pasta, Pizza, Pestos, Salate, Streichcrèmes, Schokolade, Weingummi, Frühstücksbrei, Käse, Kekse und ein großes Angebot an Fleischersatzprodukten, u.a. aus Soja oder Seitan. Die Frischetheke bietet zwar keine 'Veganitäten' an, hier kann aber der nicht-vegane Freund/ die nicht-vegane Freundin frische Fleisch- und Käseprodukte in Bio-Qualität kaufen.

Mein Tipp: Neben der Fruchtbaren Erde können Veganer in Dortmund außerdem prima Lebensmittel bei Rewe im West-Center kaufen, die mittlerweile sogar veganen Ei-Ersatz anbieten. Frisches Gemüse und vor allem frischen Tofu, der viel günstiger als im Supermarkt ist, kann man auch sehr gut im Asia-Markt kaufen, z.B. bei Tain Kim Heng auf der Hohen Straße.

 

Adresse: Saarlandstraße 62 Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 - 20 Uhr; Sa 9 - 16 Uhr