Familie Dortmund

Ostern in Dortmund

Ein paar Tage sind es noch bis zum langen Osterwochenende. Genügend Zeit zum Planen, Reservierungen machen und Fahrrad fahrtüchtig basteln. An Ostern trifft Besinnlichkeit auf Brauchtum, und das vor strahlend grüner Frühlingskulisse. Nutz die Feiertage und mach was für Dich. Genieß den Frühling und die freie Zeit. Von uns bekommst Du Tipps für erlebnisreiche Ostertage in Dortmund.

 

 

Osterspektakel

Am 24. März geht’s los. Da eröffnet die Dortmunder OSTERKIRMES. Für knapp zwei Wochen warten auf dem Fredenbaumplatz allerhand Fahrgeschäfte und Fressbuden auf Dich. Die Dortmunder Osterkirmes kommt gerade recht zum Ende der Fastenzeit. Fastenbrechen – am besten stilecht mit Folienkartoffel Spezial oder lecker Grillschinken im Brötchen. Besinnungslosigkeit statt Besinnlichkeit: In so einer Achterbahn kann einem schon ganz schön schwindelig werden. Auf dem Fredenbaumplatz ist für jeden Kirmestyp was dabei: kopfüber, höher, schneller, Grusel, Fusel, Budenspielchen und Autoscooter. Gekrönt wird das Kirmesspektakel am Ostersamstag mit einem fulminanten Feuerwerk. Am Karfreitag bleibt die Kirmes geschlossen.

 

Ähnlich ausgelassen geht es zu an der Hohensyburg. Über das Osterwochenende kampiert hier ein MITTELALTERMARKT. Das Burgfest versetzt Dich zurück in die Zeit von Rittern, Burgfräulein und Drachen. Drachen? Moment, die gibt’s doch gar nicht. Doch! Der freundliche Drache Fangdorn stattet der Hohensyburg einen Besuch ab. Das Beste: Fangdorn darf sogar gestreichelt werden. Für diejenigen, die feuerspuckenden Großechsen eher skeptisch gegenüberstehen, bietet der Mittelaltermarkt tolle Schlemm- und Shoppingmöglichkeiten. Der Met fließt in Strömen und an den vielen Marktständen lässt sich das ein oder andere authentische Accessoire erwerben. Rittertrupps, Gaukler und zeitgenössische Musikanten sorgen für Unterhaltung; alle paar Stunden gibt es Ritterkämpfe. Erwachsene zahlen 10 Euro und Kinder 5 Euro Eintritt. Wenn Du Dich verkleidet auf den Markt wagst, gibt’s sogar einen Rabatt. Also: Wams an, Handy weg, los geht das Marktschwärmen.

 

Es grünt so grün, wenn Dortmunds Blüten blüh‘n

Im FREDENBAUMPARK heißt es ab jetzt wieder: „Kopp in‘n Nacken“ und sich vom Grün des jungen Blätterdachs verzaubern lassen. Die Wegränder sind gesäumt mit allerhand Frühblühern. Hier atmest du frischste Frühlingsluft, und das mitten in der Großstadt. Einen schöneren Ort für den Osterspaziergang kann man sich kaum vorstellen. Wenn Du mit der Familie unterwegs bist, lohnt sich ein Abstecher in die Erlebniswelt Big Tipi. Im Big-Tipi-Streichelzoo freuen sich Mutter- und Babyziegen über jeden kleinen und großen Besuch. Hier kann geherzt und geknuddelt werden, bis die Arme schlapp sind. Toben geht natürlich auch – auf den vielen Spielgeräten und entlang der Erlebnispfade.

 

Du suchst mehr Action? Wie wär’s mit einer knackigen Oster-Radtour? Wir sind die Strecke schon mal für Dich abgefahren. Auch mit Kindern ist sie gut zu bewältigen. Details findest Du in unserem Magazin „Lieblingsstadt“. Magazine liegen kostenlos in allen Lieblingsorten und Ausbüttel Apotheken aus. Ein paar Tage hast Du noch - also rein in die Stadt, Magazin schnappen.   

 

Fleischlos glücklich

Und an Karfreitag, was gibt’s in Dortmund da auf die Gabel? „Fisch natürlich!“, versichert Küchenchef Günther Overkamp-Klein. Im Traditionsrestaurant OVERKAMP an der Wittbräucker Straße bekommst Du den natürlich astrein zubereitet und sogar aus der Region. Falls Du den eigenen Herd an Ostern ungern bemühen möchtest, mach Dich auf nach Höchsten. Wie wär’s da mit einem Filet von der Wickeder Lachsforelle, aus dem Kräuterdunst, mit Rieslingsauce, auf Gemüsebett und geschwenkten Nusskartoffeln? „Schluck“– da läuft einem ja schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen. Auch das EMIL am Dortmunder U entpuppt sich als Meeres-Experte. Am Karfreitag ist hier Hummer-Tag. Kanadische Hummer in Frühlingsgemüse Garten, mit jungen Kartoffeln und Sauce Maltaise. Wir sind schon ganz im Meeres-Rausch. Ein paar Tage hast Du noch bis Ostern. Fix an’s Telefon und Tisch reservieren.

 

Der Ostersonntag ist großer Brunch- und Frühstückstag in Dortmund. Die leckersten Buffets fassen wir Dir in am Karfreitag in der nächsten Story zusammen.

 

Auf die Eier, fertig, los!

Während die Erwachsenen noch eine Woche knallhart schackern müssen, haben's die Kids da weitaus besser: das kommende Wochenende läutet in NRW die Osterferien ein. Im neuen "Lieblingsstadt" findest Du tolle Tipps für Ausflüge mit der RUHR.TOPCARD. Da kann den kleinen und großen Revier-Entdeckern gar nicht langweilig werden. 

 

Am Osterweochenende geht's dann richtig rund. Die allösterliche Eiersuche ist für die Kids ein Muss. Dortmunds Parks bieten da tolle Versteckmöglichkeiten. Klar, wenn der Osterhase mal wieder zu beschäftigt ist, müssen Mama und Papa die Versteckarbeit übernehmen. Das Eierverstecken erfordert schon etwas Einfallsreichtum. Wenn es um Schokolade geht, lassen sich die kleinen Racker gar nicht so leicht austricksen. Der WESTFALENPARK ist da aber wie gemacht  für die Eierjagd. Büsche und Spielanlagen bieten genügend Nischen und Ecken, um die heißbegehrten Schokoeier clever verschwinden zu lassen. Wenn sich die Kleinen dann auf die Suche begeben, können sich die Ersatz-Osterhasen eine Pause in der Frühlingssonne gönnen. Für Deine Großen: Am Ostersonntag und –montag ist im Westfalenpark Ostereier-Geocaching. Zwischen 13:00 und 17:00 Uhr werden die Eier-Koordinaten am Regenbogenhaus ausgegeben.

 

April, April, der macht, was er will. 

Dir macht ein bisschen Abendkühle und das gelegentliche Schäuerchen nichts aus? Dann lass den Tag doch einfach stimmungsvoll an einem Dortmunder Osterfeuer ausklingen. Da es abends doch noch ganz schön kalt werden kann, empfehlen wir Dir wärmstens eine dicke Jacke und feste Schuhe. Auch die passenden Getränke und etwas Proviant solltest Du im Gepäck haben. Erstmal entfacht, spendet so ein Feuerchen dann aber angenehme Wärme. Genieß den hypnotisierenden Tanz der Flammen. Osterfeuer sind Brauch und Jahr um Jahr ein eindrucksvolles Erlebnis. Die größten Osterfeuer brennen in Holzen, Sölde, Eving und Holthausen. Weitere Standorte und genaue Daten findest Du hier.

 

Ganz besonders an’s Herz legen möchten wir Dir das Osterfeuer des Restaurants Overkamp. Nach dem feinen Dinieren kannst Du hinter’m Haus die Flammen tanzen sehen. Am Ostersamstag, ab 17:00 Uhr mit Stockbrot für die Kleinen.

 

Besonders leckeres Stockbrot gibt’s am Ostersonntag in Derne. Der SV DERNE richtet traditionell zuerst den Osterlauf und dann das große Osterfeuer aus. Die Kids bekommen später nicht nur Stockbrot, sondern können auch an der Ostereiersuche um 16:30 teilnehmen. Stock und Ostereierkörbchen sollten unbedingt selbst mitgebracht werden.

 

 

Weitere Veranstaltungstipps für die Osterfeiertage folgen am nächtsten Freitag.