Familie Dortmund

Mit Kindern draußen den Herbst genießen!

Die Blätter werden bunt und es gibt Nüsse und Kastanien zum Sammeln: Der Herbst ist da! Wir haben ein paar Aktivitäten in Dortmund zusammengestellt, durch die Ihr Euch mit Euren Kindern wunderbar auf diese Jahreszeit einstimmen könnt. Also: Warm anziehen und ab nach draußen!

Ein Gastbeitrag von Alexandra Kryaneva (www.ichwohnehier.com)

 

Dass der Herbst schön ist, wissen wir alle. Nach dem Sommer mit den zahlreichen Freizeitaktivitäten draußen, kommen mir die Herbsttage allerdings manchmal sehr kurz vor – und hinzu kommen noch die Temperatur und das wechselhafte Wetter. Für Familien fängt die "Anziehen-ausziehen-Zeit" an. Daran allein können schon viele Unternehmungen scheitern.

 

Ich freue mich jedoch jedes Mal, wenn ich den Kalender auf Oktober umschlagen kann – und nicht nur, weil ich im Oktober Geburtstag habe ;) !

 

Im Oktober bemerken wir den Wechsel der Jahreszeit in der Natur sehr deutlich: Die Blätter werden bunt, Tiere und Insekten bereiten sich auf den Winter vor. Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Die Äpfel werden reif und vor unseren Füßen liegen reichlich Nüsse und Kastanien zum Sammeln. Der Regen gehört halt auch dazu.

 

Das ist eine ganz spannende Zeit, auf die man sich freuen kann! Mit Kindern kann man diese Tage wunderbar nutzen, um ein paar Entdeckungen und Ausflüge zu machen – um die Natur besser kennenzulernen und zu verstehen.

 

In Dortmund muss man dafür gar nicht weit fahren. Ich habe für Euch ein paar herbstliche Aktivitäten zusammengestellt, die sich super für Kinder eignen. Manche habe ich mit meiner Familie bereits getestet – andere stehen noch auf unserer Liste:

 

Äpfel pflücken auf Hof Mertin

 

Wir haben Hof Mertin für uns durch das Erdbeerpflücken entdeckt und seitdem zählt der Hof zu unseren Lieblingsorten. Mit dem Ausblick auf das Lanstroper Ei kann man hier im Herbst ganz gut Äpfel und Mais pflücken und daraus einen schönen Familiennachmittag machen. Es gibt unterschiedliche Apfelsorten für jeden Geschmack.

 

Hof Mertin

Bönninghauser Str. 5

44329 Dortmund

 

Do. - So.: 9 - 18 Uhr

 

 

Nüsse, Esskastanien und Bucheckern sammeln

 

Von jedem Spaziergang kann man auch leckere Sachen mit nach Hause bringen. Vor allem im Herbst gibt es genug zu sammeln und zu entdecken. Immer wieder freuen wir uns über eine Esskastanie oder einen Wallnussbaum, den wir beim Herausgehen entdecken.

 

Neulich habe ich in meinen Insta-Stories unsere Erfahrung damit gepostet, Esskastanien zu sammeln und zu rösten – und viele neugierige Anfragen dazu bekommen. Auf www.mundraub.org findet Ihr alle öffentlich zugänglichen Bäume zum Ernten. Die Karte ist nicht vollständig, aber es reicht für den Anfang. Vor allem: Ihr könnt auch gerne neue Orte ergänzen =) !

 

Auf der Eintrachtstraße – zwischen Ruhrallee und Stadewäldchen in der südlichen Innenstadt – lassen sich jedes Jahr gut Haselnüssen finden. In diesem langgezogenen Parkstreifen liegen zudem genug Kastanien herum, um das ein oder andere Bastelprojekt aufzupeppen. Und ein riesiger Haselnussbaum steht dort auch. Im Westfalenpark Dortmund gibt es zudem Bucheckern. Aber Achtung: Diese Früchte der Rotbuche enthalten einen schwach giftigen Stoff und sollten nicht roh, sondern erst nach der Verarbeitung gegessen werden.

 

 

Den Wald zusammen mit den Waldmeistern erkunden

 

Wenn Ihr mehr Lust habt auf eine geleitete Natur-Erkundung, schaut bei den Waldmeistern vorbei. Unter der Leitung von Naturpädagogen erforschen Kinder gemeinsam den Wald und erleben die faszinierenden Zusammenhänge der Waldbewohner. Waldführungen werden zu jeder Jahreszeit angeboten – Ihr könnt zwischen dem Rüsselkäfer- und dem Feuersalamanderprogramm wählen. Spiel und Spaß sind garantiert!

 

 

Pilzlehrwanderung der VHS für Anfänger*innen

 

Ich komme aus Russland und Pilze sammeln gehört bei uns zum herbstlichen Alltag. Als Kind bin ich dafür mit meiner Familie häufig im Wald gewesen. Ich habe früh gelernt, welche Pilze essbar und welche giftig sind. Wenn Ihr auch in die Pilzwelt eintauchen wollt, könnt Ihr bei der Exkursion am 31.10.2020 teilnehmen. Hier findet ihr mehr Informationen.

 

 

"Hurra, hurra! Der Herbst ist da!" - der Naturforscherpass der VHS

 

Wenn Ihr Euer Wissen über die Umwelt und das Eurer Kinder ausbauen möchtet, eignet sich das Naturforscherpass-Programm der VHS dafür super. Das Angebot läuft bereits und viele Veranstaltungen sind bereits vorbei (hoffentlich gibt es das Programm auch im nächsten Jahr wieder?), aber am 14.11.2020 gibt es eine Exkursion in die Welt der Tiere. Dabei wird vor allem erklärt, wie sich unsere tierischen Freunde auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Mehr Infos hier.

 

 

Etwas weiter weg, aber aus Dortmund gut zu erreichen…

 

Wenn Ihr einen Naturausflug außerhalb von Dortmund machen möchtet, kann ich Euch den Naturwildpark "Granat" in Haltern am See empfehlen sowie den Wildwald Vosswinkel. Beide Parks sind Freigehege. Bedeutet: Hier seid Ihr von schöner Natur umgeben und könnt den Tieren ganz nahe kommen. Wildschweine, Rehe und sogar Luchse könnt Ihr hier beobachten und füttern. In rund 40 Minuten seid ihr von Dortmund aus mit dem Auto dort.

 

In den kommenden Tagen zeige ich euch in den Stories auf meinem Instagram-Kanal ein paar Eindrücke.

 

 

Ich wünsche euch viel Freude bei den herbstlichen Entdeckungen!

Und denkt an wasserabweisende und warme Klamotten!

 

Eure Alexandra

 

 

In einer vorherigen Version haben wir den Herbstmarkt am Sonntag, 18. Oktober, im Westfalenpark empfohlen. Die Veranstaltung wurde jedoch wegen der verschärften Corona-Bestimmungen abgesagt. Mehr Infos gibt es hier.