Familie Dortmund

Darf ich mich vorstellen: Ich bin Alexandra

Wenn Ihr im Bereich "Familienzeit" von Streifzügen durch das herbstliche Dortmund, von einem Lieblingsort im Rombergpark oder vom Kürbis-Paradies auf Hof Ligges lest, dann stecke ich dahinter: Alexandra. Ich bin Gast-Autorin, Mutter von zwei Kindern und begeisterte Reise-Berichterstatterin – auch über Dortmund. Hier stelle ich mich vor.

 

Mein Name ist Alexandra Kryaneva. Ich komme ursprünglich aus St. Petersburg, Russland. 2007 bin ich für ein weiterführendes Studium nach Deutschland gezogen. Seitdem habe ich in Bonn und Nürnberg gewohnt. Dortmund wurde 2013 – nach sechs Jahren Fernbeziehung – das gemeinsame Zuhause von mir und meinem Partner. Mittlerweile sogar mit 2 Kiddies, die uns immer fit halten.

 

Ich kann kannenweise Tee trinken und stundenlang mit dem Rad unterwegs sein. Ich mag es minimalistisch und in meinen Lieblings-Geschäften gibt es Bücher.

 

Fotografie und Reisen sind meine zwei großen Leidenschaften, die mich mittlerweile auch beruflich begleiten. Still Sitzen ist nicht so ganz meins, am liebsten bin ich unterwegs mit meiner Kamera oder plane ein neues Abenteuer.

 

Ich bin viel gereist, worüber ich auf meinem Reiseblog www.shurupchik.com und auf meinem Instagram-Account @shurupchik berichte.

 

Lange habe ich nicht wirklich Zeit gefunden, meine Umgebung hier in Dortmund zu erkunden und näher kennenzulernen. In den ersten Monaten nach der Geburt unserer Tochter im Jahr 2016 spielte sich das Leben dann aber hauptsächlich in Dortmund ab. Erst seitdem habe ich langsam angefangen, auf die Nähe und nicht die Ferne Wert zu legen.

 

Die aktuelle Covid-19-Pandemie mit ihren (Reise-)Beschränkungen hat zudem noch mehr dafür gesorgt, die eigene Umgebung intensiver wahrzunehmen und näher kennenzulernen. Hier Orte zu erkunden und Ausflüge zu machen, hat uns sehr geholfen, die Situation als Familie zu bewältigen.

 

Aus all diesen Gründen ist letztlich mein Instagram-Kanal @ich_wohne_hier entstanden – als Motivation für mich selbst und für alle, die von der weiten Welt träumen und dabei vergessen, dass das Schöne häufig vor der eigener Türe liegt.

 

Seit Oktober 2020 verfasse ich Gast-Beiträge für den Blog "Familienzeit" auf DORTMUNDahoi. Dort berichte ich über die Ausflüge mit meiner Familie und gebe Euch ein paar Tipps, was sich in unserer Stadt und Umgebung zu entdecken lohnt.

 

Viel Spaß dabei!