Geschichten aus Dortmund

Menschen aus Dortmund

Anna spielt für DORTMUND ahoi grad eine ganz besondere Rolle. Anna ist Graphikdesignerin und unterstütz uns grad unglaublich toll bei einem großartigen Projekt, dass Du schon bald in den Händen halten wirst. Wer das kleine Energiebündel ist und woher sie kommt erfährst Du beim heutigen Menschen aus Dortmund Interview.

Anna wohnt mit ihrem Mann und ihrem Sohn seit drei Jahren in Dortmund. Ursprünglich kommt sie aus Russland, aus einer Stadt ganz in der Nähe von Moskau. Hier hat Anna studiert, ihren Mann kennengelernt und ihren Sohn zur Welt gebracht. Der Wunsch einmal Russland zu verlassen und die Welt zu entdecken, wurde Anna quasi schon mit in die Wiege gelegt. "Meine Eltern haben es mir und meiner Schwester immer schmackhaft gemacht zu Reisen, die Welt zu entdecken und Auszuwandern," erzählt Anna uns.

Und so kam es, dass erst ihre Schwester nach Deutschland kam und seither in Ahlen als Ärztin arbeitet und kurze Zeit später auch Anna und ihre kleine Familie die Sehnsucht auszuwandern und nach der Schwester spürten. "Doch Ahlen war für meinen Mann und mich zu klein," und so haben wir auf der Landkarte geschaut und da kam Dortmund als Ahlen-nächstgelegene, größere Stadt schnell in Frage. 

 

"Und das war eine echte Punktlandung," verrät Anna uns, denn sie fühlen sich hier richtig wohl. Anna und ihr Mann arbeiten beide als Graphikdesigner. Doch das war nicht immer so bei Anna. Der Eltern Willen studierte sie Informatik und Englisch auf Lehramt. "Ich habe aber keine einzige Stunde in meinem Leben unterrichtet", erklärt sie. "Das war einfach nicht meins." Tief im Herzen ist Anna Künstlerin, ging auf Jugendakademie der Künste und brachte sich neben dem Studium alles rund ums Designen selber bei. Mit dem Umzug nach Deutschland bekam sie dann die Möglichkeit eine Ausbildung als Graphikdesignerin zu machen und die Praxis noch mit Theorie zu untermauern. Die Ausbildung macht Anna gerade bei der Dortmunder Agentur MOSAIK Management. Und wir freuen uns unglaublich darüber. Denn Anna ist so kreativ und wundervoll, dass wir uns schon wie Bolle auf unser gemeinsames Projekt freuen... 

 

Besonders gefällt Anna übrigens das Kaiserstraßenviertel. Hier macht sie gerne ihre Mittagspause, in der Küchenwirtschaft Bismarck zum Beispiel. Oder schlendert durch die Straßen und schaut dem regen Treiben zu. Auch der Westfalenpark gehört zu den Lieblingsorten der kleinen Familie. Oder die Fußgängerzone in der City ist ein weiterer Lieblingsort, aber besonders Dortmund Brackel, der Stadtteil in dem Anna mit Mann und Sohn wohnt, ist ihr ans Herz gewachsen. "In Russland sind die Stadtkerne pompös und wunderschön, je weiter man sich dem aber entfernt, desto schmuddeliger wird es dann," verrät Anna uns und freut sich über das wunderschöne Brackel.