Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Komm, bringt doch nix - mach hitzefrei und entdecke die Stadt. Wir haben Dir 09 Tipps für Deine Woche in Dortmund zusammengefasst. Viel Spaß in Deiner Lieblingsstadt.

 

01. Lunchdate auf Phoenix West

Na, schon die Mittagspause geplant? Nicht? Dann hurtig auf's Klapprad/ rein in die Öffentlichen und hin zu Phoenix West. Montag bis Donnerstag versorgt Andreas aus seinem knallgelben Ami-Schulbus alle Vorbeikommenden mit leckerem Streetfood. Den Bus hat Andreas in Eigenarbeit zu einer mobilen Küche umgebaut. Seit mehreren Jahren versorgt Andreas nun schon die schwer schuftenden Dortmunder aus den umliegenden Büros mit schmackhaften Eintöpfen, Salaten und frischen Burgern. Bis 15 Uhr kannst Du noch ein leckeres Mittagessen abgreifen. Aber aufgepasst - was weg ist, ist weg. Am Montag (06. August) gibt's Gemüsecouscous mit Paprika Hackbällchen und Minzjoghurt. Die Tagesgerichte werden immer erst morgens auf der Facebookseite des Foodtrucks Dortmund bekanntgegeben. Check hier, was es heute leckeres auf die Gabel gibt. Andreas und sein Bus stehen mitten auf dem Schotterparkplatz vor'm Hochofen. Übersehen kannst Du die aber eigentlich nicht.

 

02. Luftboxen

Am Mittwoch (08. August) geht's für Dich nochmal zum Phoenix West Gelände. Nun aber abends und in Sportklamotten. Hier ist mit dem Sportkinder e.V. Outdoorsport Extreme angesagt. Bodycombat nennt sich das Programm: eine Fitnessstunde in denen Kampfsportelemente zu Aerobicfiguren umgemodelt werden. Die Stunde findet in Formation, zu motivierender Musik statt; stärkt das Herz und bringt ordentlich Mukkis. Treffen ist um kurz vor sieben an der Ecke Robert-Schumann-Straße/Walter-Bruch-Straße (- am Anfang der großen Wiese). Bring ordentlich viel zu Trinken mit. Die Stunde kann so schon überaus schweißtreibend sein. Die derzeitigen Temperaturen geben Dir dann noch den Rest. Der Sportkinder e.V. finanziert sich über Spenden. Der Verein freut sich über einen kleinen Obolus für die Trainer.

 

03. Finger hoch, abraven

Das Dortmunder Mini-Label Tanz auf Ruinen lädt in den Rekorder. Mitgebracht haben sie diesen Mittwoch die Beatpoeten aus Hannover. Die Elektro-Punker haben flotte Musik, politische Haltung und lyrische Texte im Gepäck. Deutschsprachige Zeilen abseits von Atzen-Parolen treffen auf tanzbare Beats aus Groovebox und Kaosspad und lassen sich irgendwo zwischen Goldene Zitronen, Mediengruppe Telekommander und DAF verorten. Die Beats entstehen live, und improvisiert. Selbstbewusst sagt die Band: Brecht würde dazu tanzen, Hölderlin die Taschenlampe schwenken. Hier kannst Du schon mal hören, was Dich erwartet. Tickets gibt's für 5 € bis 10 € an der Abendkasse. Beginn: 19 Uhr.

 

04. Kunst & Kohle

Am Donnerstag (09. August) lädt das Dortmunder U zur Kuratorinnenführung ein. Regina Selter und Karoline Sieg führen durch die Großausstellung "Kunst und Kohle: SchichtWechsel", erklären und beantworten alle Nachfragen. Hauptthema der Ausstellung ist das Dortmunder Erbe aus Bergbau und Industrie und der Strukturwandel der letzten Jahrzehnte. "Kunst & Kohle" zeigt Laienkunst aus den 1950er und 1960er Jahren, gegenübergestellt mit jüngeren Positionen. Es geht um Vergangenheit und Gegenwart der Heimat Ruhrgebiet. Start der Führung ist 18.30 Uhr.

 

05. Zahnräder, Dampf und ein bisschen Punk

Das Marples in der Alten Mühle veranstaltet immer wieder tolle Stammtische und Meetings. Nach dem Hook & Needles und einigen Outlander-Stammtischen haben sich Paul und sein Team nun wieder etwas außergewöhnliches einfallen lassen: Dortmunds erster offizieller Steampunk-Stammtisch. Steampunk sollte DortmunderInnen vor allem nach dem "Once Upon a Time"-Festival auf der Zeche Zollern ein Begriff sein. Streampunk ist eine Kunstströmung, die Moderne und die Viktorianische Zeit verknüpft. Wir sagen nur: Zahnräder, Zahnräder, Zahnräder. Am Freitag (10. August) kannst Du im Marples ab 19 Uhr Ideen zu Steampunk Do-It-Yourself-Projekten austauschen. Du bist an der Szene interessiert und hast Schnittmuster, Materialien oder einfach Infos, die Du bereit bist zu teilen? Komm vorbei und spinn in freundlicher Runde weitere Ideen. Dazu gibt's natürlich lecker Essen von Paul und ein kühles britisches Bier. 

 

06. Ohren gespitzt im Dortmunder Zoo

Die Giraffen gucken ganz verdutzt. Nanu, was war denn das? Fangesänge der Südtribüne, hier in unserem Zoo? Ja, genau. Dieses Wochenende wird der Dortmunder Zoo wieder zu einer 28 Hektar großen Freilichtbühne für akustisches Theater. Es entstehen skurrile, teils burleske Szenen. In Reminiszenz an die Geschichte des Zoos, der auf dem Grubenfeld der ehemaligen Zeche Glückaufsegen errichtet wurde, treten Steiger auf, erschallen Glocken aus der Zeche aber auch aus einem Tempel, einer Messe und von großen Schiffen. Rolltreppen klingen wie Tiere und Tiere wie Schlagwerk und die Gelbe Wand des BVB weht gespenstisch sanft über das Gelände. Das "Schallfest" ist eine Installation der Kunstgruppe Gottlieb. Es verspricht eine außergewöhnliche Geräuschkulisse zu werden. Die Klänge beginnen am Samstag und Sonntag um 11 Uhr und erneut um 14.30 Uhr (für jeweils eine Stunde). Du brauchst kein Zusatzticket, nur den Zooeintritt. 

 

07. Kräuterkunde auf Zollern

Das Ruhrgebiet ist so viel Grüner als so mancher denkt. Auf Brachflächen sprießen die tollsten Pflanzen und Kräuter. Welche ungeahnten Kräfte die heimische Natur hat, erfährst Du beim naturkundlichen Spaziergang auf Zeche Zollern. Los geht's am Samstag (11. August) um 15 Uhr. Die Pflanzenexpertin Birgit Ehses erklärt Dir, welche Wirkung ansässige Wiesen- und Wegkräuter haben können. Du bezahlst den Museumseintritt plus weitere 2 €.

 

08. Hitze wegtanzen in der Großmarktschänke

Willkommen zu NICE UP - der Partyreihe mit Dancehall, Reggae und gutem alten old school Rap. Mit den dicken Beats im Ohr kannst Du die Hitze so richtig schön abschütteln. Musikalisch dreht sich passender Weise alles um die Errungenschaften der sommerlichen Karibikinsel Jamaica. Alles Tanzbare kommt in die gut ausgewählte Plattenkiste. Die Jungs vom Blockbuster Soundsystem machen dann das, was sie am besten können: Die tanzbarsten Riddims und Tunes aus Dancehall und Reggae zu einem zeitlosen und euphorisierenden Mix verbinden, bis der Euphoriepegel voll ausschlägt. Los geht's spät in der Nacht, um 23 Uhr. Kocht drinnen die Bude, kannst Du Dich draußen auf der Terrasse in lauer Sommerluft abkühlen.

 

09. Picknick im Herzen der Nordstadt

Diesen Sonntag (12. August) findet die dritte Auflage des Nordstadt Musik-Kultur-Picknicks statt. Wie gehabt gibt's ab 14 Uhr Musik, Kultur und Speis und Trank. Die Beschallung übernehmen dieses Wochenende das Nic Koray Duo und The Tierheims. Auf Singer-Songwriter-Rock folgt Punk`n`Roll mit einen Touch Animal-Rock. Schlender entspannt über den Nordmarkt oder such dir gleich ein schattiges Plätzchen direkt nebenan, im Grünen Salon. Da gibt's im August ganz leckere Sommersüppchen.