Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Hast Du den Advent bis jetzt verpennt? Steckst Du im Stress, weil Du Dich noch um kein einziges Geschenk gekümmert hast? Oder kriegst so gar nicht genug vom winter-weinachtlichen Flair? Wir haben für Dich stimmungsvolle Termine gebündelt und wünschen viel Spaß in der Stadt!

 

[Dies ist Werbung, da wir verlinken, benennen und erwähnen -  ist aber unbezahlte Werbung.]

 

01. Leben is Pommes & Disko

Das erste Mal kam so gut an, dass die neue Tanzveranstaltung am Montag in die zweite Runde geht. Denn "zwischen Pommes und Currywurst passt immer noch ein kleines Tänzchen und das ganze 123 Minuten lang! Kein lästiges Warmup, kein Closing!" Das ist das Motto der Leute hinter der Location Nummer Neun. Nummer Neun bietet Dir am Montag (17.12.) direkt die Primetime und das in voller Härte! Einlass um 21 Uhr, mentale Vorbereitung bis 22 Uhr, dann 123 Minuten Techno von Sergej.Pribytkov. Kurz vor Mitternacht werden letzte Drinks serviert und dann ab nach Hause, weil am nächsten Tag müssen wir alle früh raus.

 

02. Winterleuchten

Wenn eins richtig Laune auf Weihnachten macht, ist das ein Spaziergang bei Dunkelheit durch den kunterbunt beleuchteten Westfalenpark. Also schnapp Dir direkt nach Feierabend Freunde, Familie, die "bessere Hälfte" und ab mit Euch in die Lichterwelt. Zum Beispiel am Dienstag (18.12.). Ab 17 Uhr kannst Du für 6€ Eintritt eine große Runde um den Florian ziehen.

 

03. Cinderella

Das Schauspiel Dortmund zeigt am Dienstag (18.12.) ein Weihnachtsmärchen: Cinderella - es war einst ein reicher Witwer, dem wuchs seine Tochter über den Kopf. Sie war zu laut, zu wild und machte einfach nie was sie sollte. Da heiratete er eine stolze und hochmütige Frau. Sie brachte zwei gut erzogene Töchter mit ins Haus. Schon bald zeigten sie ihr wahres Gesicht und schikanierten des Witwers Tochter voller Missgunst. Die Tochter musste von nun an im Stall schlafen und Tische und Böden wischen, kochen und die Asche aus den Öfen kehren. Bald nannten sie alle nur noch herablassend Aschenputtel - Cinderella. Zur gleichen Zeit aber lebte im Schloss ein Prinz,… den Rest der Geschichte sollte bekann t sein. Es ist und bleibt aber eins der beliebtesten Märchen - zu Recht. Das Schauspiel wird von 17 bis 18:30 Uhr aufgeführt. Tickets gibt's hier.

 

04. Ein Weihnachtsbaum, der muss sein! Oder?

Kunterbunte Kugeln, klassisch in rot oder gold gehalten, mit Holzornamenten oder vielleicht nur mit großen Schleifen verziert - so ein duftender Weihnachtsbaum zaubert allerfeinste Weihnachtsstimmung in die Bude. Schau doch mal bei unseren Freunden von Neovaude (Hohenzollernstraße) vorbei, die hauen gegen eine Spende schöne Bäumchen raus. Gegen eine Spende? Ja, die geht zu 100% an die Neven Subotic Stiftung. Finden wir richtig spitze! Also ab hin! Von Mittwoch (19.12.) bis Freitag (21.12.) zwischen 10 und 16 Uhr.

 

05. Chöre im Advent

Den Glühwein, gebrannte Mandeln und Reibekuchen wohlklingender Musik genießen. Klingt gut? Kannst Du am Mittwoch (19.12.) auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt haben. KLANGVOKAL ist wieder zu Gast und präsentiert Chöre im Advent auf der Bühne am Alten Markt. Der Eintritt ist frei und es trällern der Chor der Ostenberg-Grundschule um 17 Uhr, die singende Rasselbande um 17:30 Uhr, die Vocal Crew um 18:15 Uhr und Unerhört! um 19:15 Uhr.

 

06. Schwanensee

Tschaikowskys Schwanensee bleibt "Einstiegsdroge in die Welt des Tanzes und ist heute der Inbegriff europäischer Balletttradition und aus dem kulturellen Bewusstsein der Öffentlichkeit nicht mehr wegzudenken." So die Meinung des Theater Dortmund und wir schließen uns hier gerne an.
Xin Pengs Interpretation ist mehr als besonders und bringt international Kritiker ins Schwärmen:
„Was für ein Anblick! Selten bietet ein Ballett eine derart opulente, hochelegante Kulisse und Kostümierung. Den Mailänder, Pariser und Berliner Modemachern würden die Augen übergehen“. Am Donnerstag (20.12.) beginnt die Aufführung um 19:30 Uhr. Tickets gibt's hier.

 

07. Der Countdown läuft...

... aber laut dem JunkYard fängt Weihnachten in diesem Jahr schon zwei Tage früher an und es wird schöner als am Kaminfeuer im Elternhaus. Schau'n wa mal. Jedenfalls, die Dortmunder Local Folk Heroes Walking on Rivers stellen am Samstag (22.12.) ihr erstes Release auf die Beine. "Off the Trails" heißt es und kommt ganz bald raus: mehrstimmigenrIndiefolk, der zum mitsingen, schwelgen und zum tanzen einlädt. Tickets gibt's unter https://bit.ly/2Qvfomw und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

08. Drei Haselnüsse

Wir kriegen nicht genug vom Aschenputtel und haben nch einen besonderen Tipp für Dich: „Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter – aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball – aber eine Prinzessin ist es nicht...“...hach, wat schön! Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, am Samstag (22.12.) im Konzerthaus Dortmund. Erlebe den Märchenklassiker auf ganz besondere Weise, auf großer Leinwand mit Orchester. Szene für Szene wird die unvergessliche Musik des tschechischen Komponisten Karel Svoboda synchronisiert mit dem Geschehen auf der Leinwand gespielt. Wow! Geht los um 16 Uhr.

 

09. Den Tag mit Genuss starten!

Die Woche bei einem ordentlichen Frühstück ausklingen lassen und so gleich gemütlich in die Weihnachtswoche übergehen. Das hört sich prima an: Am Sonntag (23.12.) zum Beispiel in Mai's Kuchenbar, bei Froilein MEier, im Grünen Salon, im Kieztörtchen oder bei omaROsa. Hmmm, uns läuft schon jetzt das Wasser im Munde zusammen.