Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Blue Monday hin oder her. Die Sonne lacht, Eiskristalle hinterlassen zauberhafte Blumen auf Glas und der Winterschlussverkauf läuft. Die Stadt bietet reichlich Abwechslung - gib dem der Januar-Blues keine Chance und zieh los! Wie immer: Viel Spaß in der Stadt.

 

[Dies ist Werbung, da wir verlinken, benennen und erwähnen -  ist aber unbezahlte Werbung.]

 

01. Geh auf Schnäppchenjagd.

Knackig kalt ist's. Wen die Kälte nun doch überrascht hat: wohlig warme Pullis, kuschelige Mäntel, Schals und allerhand mehr findest Du auch in dieser Woche von Montag (21.1.) an im Sale zum Beispiel bei Lindner Fashion oder im HEJ Store. Aber auch in anderen Lieblingsorten wie im ügo im Kreuzviertel oder in der Unterhaltung Lieblingsstücke ein paar Häuser weiter findest Du noch einige Angebote.

 

02. Klassik Schlips

3 Getränke, 2 Tage, 1 Kneipe - so weit, so Schlips-bekannt. Für einen Abend, am Dienstag (22.1.)  wird die Kneipe nun aber zum "Klassik-Schlips" und damit wahrscheinlich kleinsten und ungewöhnlichsten Konzertsaal der Stadt. Gemeinsam mit dem Orchesterzentrum stellt die Kultkneipe einen Abend mit Kammermusik auf die Beine und daraus entsteht eine spannende Kombination aus Kneipe und Klassik. Zwischen Stößchen und Salzstangen bringen Akihiro Takeda (an der Violine) und Cladio Laureti (an der Viola) Mozarts Duo für Violine und Viola G-Dur KV 432 und die Passacaglia für Violine und Viola von Johan Halvorsen nach der Suite Nr. 7 g-Moll von Georg Friedrich Händel zu Gehör. Uiuiui! Wir sind gespannt. Die Tür öffnet ab 18 Uhr, gespielt wird ab 20 Uhr bis ca. 21 Uhr.

 

03. Stößchen

Bei der Dortmunderisch Bierverkostung kannst Du am Mittwoch (23.1.) in der Alten Gasse die Vielfalt der Dortmunder Bier- und Brautradition entdecken. Angeleitet vom Brauwolf kannst Du in die spannende Geschmackswelt der Dortmunder Bierkultur eintauchen. Die gastgeber von Dortmunderisch laden ab 19 Uhr ein. Tickets gibt's hier.

 

 

04. Bingoooo!

Geselligkeit, Spaß und Spannung – all das ist Bingo. Aber BALKE-BINGO! hat so gar nix mit dem Rentner-Spaß zu tun, der sich Dir vielleicht vorm geistige Auge grad abspielt. Beim BALKE-BINGO! wird Kaffee und Kuchen durch Schnaps und Musik ersetzt. Obendrauf gibt's attraktive Preis. Los geht's am Donnerstag (24.1.) um 19 Uhr. 

 

 

05. O my Luve is like a red, red rose

Der Burns Supper oder die Burns Night ist in Schottland ein jährliches Fest zu Ehren des Dichters Robert Burns, das an seinem Geburtstag gefeiert wird. In diesem Jahr fällt die Sause auf einen Freitag (25.1.) und wird auch in unserem Lieblingsort Marples in der alten Mühle gebührend gefeiert. Paul und sein Marples-Team bekommen Besuch von den Lairds of Tremonia, Du kannst am Lagerfeuer Platz nehmen und das ein oder andere Dram (Schlückchen Whisky) trinken. Aus der Küche gibt es schottische Leckereien und zudem gibt's noch was ganz besonderes: Bier aus Whiskyfässern!Los geht's um 19 Uhr.

 

 

06. Nachtflohmarkt im Depot

Schon seit 10 Jahren wird im Kulturort Depot Dortmund regelmäßig bei Nacht geshoppt. So soll's bleiben! Ohne lästiges in-aller-Herr-Gotts-Frühe-Aufstehen kannst Du Dich mit anderen Flohmarktliebhabern im Depot an den Ständen tummeln und durch großartige Dachboden-Keller-Schätze stöbern. Los geht's am Samstag (26.1.) um 17 Uhr, shoppen kannst Du bis um Mitternacht.

 


07. Futter für die Seele

Meditation, Yoga und ein veganes Menü. Im Kaleidoskop startet das neue Jahr mit einem Workshop aus der Reihe „Futter für die Seele“. Diesmal werden sie sich thematisch dem „fließen“ und dem nach der „Traditionellen Chinesischen Medizin - TCM“ im Winter vorherrschendem Element, Wasser widmen. In den Yogaübungen kommst Du ins fließen und befreist Dich langsamen dynamischen Übungen von Anspannungen des Alltags. Im Anschluss gibt es Speisen, die das Wasserelement in Dir stärkt & Ruhe und Kraft für die kalte und dunkle Jahreszeit gibt. Wann und wo? Sonntag (27.1.) 14 - 17 Uhr.

 

 

08. Gemütlich mit Mukke & Kuchen die Woche beenden.

Am Sonntag (27.1.) lädt die gemütlichste Sonntags-Akustik-Konzertreihe Dortmunds in die Nordstadt: Songs & Cakes - lass das Wochenende bei Kaffee und Kuchen sowie feinster Live-Musik im gemütlichen Bar-Bereich des Rekorders ausklingen. Hört sich gut an? Finden wir auch. Diesmal ist Sonja Trautmann zu Gast. Als Sängerin der Bands ‚Jason Pollux’ und ‚Utopian Orchestra‘ überzeugte sie bereits mehrfach in den heiligen Hallen des Rekorders. Passend zum persönlichen Format der Konzertreihe "Songs & Cakes" präsentiert die Wittenerin nun ihre Songs solo und spielt sie in ihrer ganz ursprünglichen, akustischen Form: Stimme und Piano. Kontrastreich und leicht morbide illustriert sie die mal tief gehenden, mal ironischen Texte. Schau doch ab 15 Uhr vorbei, der Eintritt ist zwar frei, aber Du solltest schon was in den Trinkgeld-Beutel schmeißen, wenn Du verweilst.

 

 

09. Aktuell und gar nicht alt

Die Schauburg zeigt im Kino50+ am Sonntag (27.1.) ASTRID: Nachdem Astrid Lindgren in Småland eine unbeschwerte Kindheit verbracht hat, sehnt sie sich als junge Frau nach einem Leben voller Selbstbestimmung. Bei der örtlichen Tageszeitung fängt sie als Praktikantin an und verliebt sich Hals über Kopf in den Herausgeber Blomberg – obwohl der ihr Vater sein könnte. Kurz darauf wird Astrid mit gerade einmal 18 Jahren unverheiratet schwanger, was zu diesen Zeiten natürlich ein Skandal ist. Kurzerhand begibt sie sich nach Kopenhagen, wo sie ihren Sohn Lasse zur Welt bringt. Da sie von nun an in Stockholm lebt, muss sie ihren Sohn bei Marie, einer Pflegemutter lassen. In der neuen Stadt kann sie sich gerade so über Wasser halten und spart alles für ihre Reisen zu Lasse und Marie. Als Marie schwer erkrankt, muss Astrid Lasse zu sich holen. Nun steht das Mutter-Sohn-Duo vor der schwierigen Aufgabe, wieder zueinanderzufinden. Dank Astrids Fantasie und Kreativität und vor allem ihrem Talent fürs Geschichtenerzählen gestaltet sich das anfangs schwierige Unterfangen zunehmend leichter. Und so legt Astrid den Grundstein für ihre Karriere als Autorin von Werken wie „Pippi Langstrumpf“ und "Ronja Räubertochter". [Quelle: dcmworld.com/]

Die Türen öffnen sich um 11:05 Uhr, dann stehen Käffchen, Tee, Sekt und Kekse bereit, denn eine kleine Portion ist im Preis von 8€ inbegriffen. Filmstart ist 12 Uhr, willkommen sind jung und alt.