Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

[Das hier versteht sich seit neuestem als Werbung, da wir verlinken, benennen und erwähnen. Diese Werbung ist aber unbeauftragt und unbezahlt.]

 

Sommer, Herbst, Sommer, Herbst und nochmal Sommer. Können wir gut leben. Du auch oder? Besonders die zweite Wochenhälfte soll es Sonnentechnisch noch mal ordentlich drauf haben. Super, denn an diesem Wochenende hat Dortmund einiges zu bieten. Hier, für Dich: 09 Tipps für die Woche. Viel Spaß in der Stadt!

01. Französisches Programmkino

Der graue Wochenstart ist wie gemacht für einen amüsanten Popcornabend im Kino. Das Lichtspielhaus Camera zeigt am Montag (27.8.) die französische Komödie "Ein Dorf zieht blank": der Bürgermeister eines Dorfes in der Normandie, will mithilfe eines berühmten Nacktfotografen auf die bittere Lage der Bauern aufmerksam machen. Mit François Cluzet, bekannt aus "Ziemlich beste Freunde". Die Vorstellung beginnt um 18:30 Uhr, die Kinokarte kostet 8 € (ermäßigt 7,50 €).

 

02. Metermachen

Drei Getränke, zwei Tage, eine Kneipe – das Konzept der Brück-Kneipe ZUM SCHLIPS ist gradlinig, einfach, gut. Obwohl…Moment. Jetzt ehrlich? Die öffnen wirklich nur zwei Mal die Woche? Jap. Dienstags und samstags. Dann geht ab 18 Uhr im Schlips das Licht an. Wie von Zauberhand rückt an diesen Tagen ein ganz besonderer Ort zwischen HirschQ und Schauburg. An der langen Theke werden bis in die Nacht „Meter gemacht“ und im Keller wird gekegelt. "3 Getränke, 2 Tage, 1 Kneipe"... überzeug' Dich selbst diesen Dienstag (28.8.), mach' mit den Kumpels ein paar Meter Stößchen (die kleinen Bierportionen eignen sich schließlich hervorragend für "unter der Woche") oder schlürf einen Wachholder Tonic. Genieß' die Woche und nicht nur das Wochenende!

 

03. Theater Dortmund "is back"

Los geht's! Das Theater Dortmund - übrigens: das theater ist grade eben erst zum dritten Mal in Folge  von Kritikern zum beliebtesten NRW-Theater gewählt worden - startet unter Intendant Kay Voges in die Spielzeit 18/19. Und zwar mit einem grandiosem Open-Air-Event mitten in der Stadt, mit den Cityring Konzerten. Schließlich gliedert sich das Theater Dortmund in fünf Sparten, nämlich Musiktheater, Schauspiel, Ballett, Kinder- & Jugendtheater und Konzerte. Wir freuen uns besonders auf die Eröffnungsveranstaltung am Freitag (31.8.) "Sommernacht der Oper" mit den Dortmunder Philharmonikern und der Oper Dortmund. Los geht's um 20 Uhr, Tickets bekommst Du hier. Die Wettervorhersagen sehen bislang prima aus und versprechen Spätsommer pur.

 

04. Quatsch mit Soße

Strengt Dich das ganze Erwachsensein an? Wie wär's: "Einmal wieder 6 sein - nur mit Schnaps!" Dazu lädt der Weinkeller Dortmund diesen Freitag (31.8.) ab 23 Uhr ein. Dich erwartet ein riesen Spieleparadies, das jeden Kindergeburtstag alt aussehen lässt - so zumindest das Versprechen.  Looping Loui, Mario Kart und BobbyCar Wettrennen oder Twister. Und obendrauf wird's noch eine Hüpfburg geben. Das Ganze zu vielen Lieblingshits der 90er, zu TrashPop und 2000er Mukke. Eintritt: 8 €.

 

05. Gelebte Nachbarschaft

Dortmund erfreut sich nun schon seit ein paar Jahren am wundervollen Konzept der Hofflohmärkte. Was an DEN Hofflohmärkten so besonders ist? Ganz einfach zusammengefasst: Die Hofflohmärkte stehen für gelebte Nachbarschaft im Viertel. Hausanwohner stecken die Köpfe zusammen, planen einen tollen Tag mit Freunden, Familie und vielen anderen Besuchern. In der Regel kannst Du locker ein paar Stunden von Hofflohmarkt zu Hofflohmarkt tingeln, dabei stöbern und shoppen was das Zeug hält. Diesen Samstag (1.9.) feiert diese fantastische Konzept Premiere in Dortmund Dorstfeld. Dorstfeld ist Dein Viertel und Du hättest große Lust mit Deinem "Hof" noch teilzunehmen? Bis Mittwoch (29.8.) kannst Du Dich noch anmelden. Die Hofflohmärkte öffnen am Samstag von 10 bis 16 Uhr.

 

06. Saisoneröffnung

Endlich wieder da. Das Theater im Depot. Am Samstag (1.9.) wird feierlich eröffnet. Ab 16 Uhr öffnen sich die Pforten und Du bist eingeladen auf ein kühles Getränk während das Programm der nächsten Saison präsentiert wird und erste Geschichten übers Wasser vorgetragen wirden. Die eigentliche Vorstellung beginnt dann um 19 Uhr. Feier mit dem Theater und den Künstlern den Auftakt einer spannenden Theatersaison 18/19, der Eintritt ist frei, allerdings ist der Platz selbstredend begrenzt, darum empfiehlt sich eine Reservierung unter 0231 / 98 22 336 oder ticket@theaterimdepot.de.

 

07. Erlebnismarkt im Schlosspark. Hört, hört!

Schon zum fünften Mal öffnen Baron und Baronin zu Knyphausen die Tore ihres Schlossparks in Dortmund-Bodelschwingh für die Gartenflair. Von Freitag (31.8.) bis Sonntag (2.9.) gibt's hier was zu Gucken, zu Kaufen und zu Genießen. Rings um Wasserschloss und Park kannst Du rund 140 Aussteller besuchen. Hier findest Du allerhand rund um Garten und Gärtnerei, Handwerkskunst, Mode, Schmuck, Köstlichkeiten aller Art und vieles mehr, u.a ein Liveprogramm mit Livemusik, Künstlern in historischen Gewändern und Kinder-schminken. Der Eintritt ist nicht ganz billig: 12 € (Kinder unter 15 Jahren in Begleitung von Erwachsenen kommen alerdings kostenfrei rein und wohlerzogene Hunde sind an der Leine auch herzlich willkommen).

 

08. Hafenspaziergang

Hafen ahoi! Diesen Samstag (1.9.) lädt das Hafenquartier zum Entdecken, Erkunden und Mitfeiern ein. Und das bereits zum achten Mal. Was ist da los? Akteure aus den Bereichen Kunst, Kultur, Soziales und Wirtschaft bieten an insgesamt 53 verschiedenen Orten einen bunten Mix an Livemusik und Kultur, Kulinarischem, Mitmachangeboten sowie informativen Führungen. Besucher und Besucherinnen sind eingeladen, sich aus über 100 Programmpunkten ihren ganz persönlichen „Hafenspaziergang“ zusammenzustellen. Großartig oder? Wie wär's mit einem Musikfestival in der Pauluskirche mit Dortmunder Bands, einem besonderen Hafenspaziergang mit den lieben Leuten von Songs & Cakes, Graffiti und Streetart, Open Air im Blücherpark präsentiert von der Hafenschänke subrosa, einer Führung durch's Roto Theater oder einem Illustratorenmarkt undundund... Los geht's am Hafen/in der Nordstadt um 14 Uhr, der Eintritt ist frei. Hier geht's zum Programm.

 

09. Fresstival

Sonntag mal so richtig denWanst vollschlagen. Hört sich gut an? Na gut, kleinere Protionen tun es auch. Hauptsache es ist Genuss im Spiel. Diesen Sonntag (2.9.) steigt im JunkYard das große Fresstival:
Das Beste aus der weiten Streetfood-Welt gesammelt auf einem Gelände. Ganz ohne Eintritt, dazu aber noch etwas Live Musik und ein guter DJ. Hört sich nach 'nem guten Tag an. Gemampft wird von 12 bis 18 Uhr.