Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Auch wenn wir bei den Temperaturen schonmal ordentlich ins Schwitzen kommen - das tolle Sommerwetter gilt es zu genießen was das Zeug hält! Wir haben Dir 09 Tipps für die Woche gebündelt und Dortmund zeigt sich wieder einmal abwechslungsreich, von Laufen & Yoga über Konzerte und Tanzerei bis zu gutem Essen und Bierchen-Süppelei. Viel Spaß in der Stadt!

Das hier ist Werbung, da wir an dieser Stelle viele Termine unserer Lieblingsorte, tolle Veranstalter und Events bündeln. Dies tun wir heute unbeauftragt und unbezahlt, aber um die Vielfalt der Stadt ein klein wenig aufzugreifen.

 

01. Run & OM am See

Yoga ist voll Dein Ding? Bei dem schönen Wetter magst Du aber nicht ins Studio, sondern rennst lieber eine Runde durch den Wald, über Felder oder am Kanal entlang, um draußen zu sein? Dabei musst Du Dich gar nicht entscheiden, sondern kannst beides prima kombinieren: Soulyoga bietet ab heute Abend "Run & OM" an. Am Steg des Südufers des Phoenix See kannst Du schwungvoll Deine Yogamatte ausrollen und "draußen" yogieren. Wer dazu noch vorher ein entspanntes Ründchen laufen möchte, ist herzlich eingeladen. Jeder wie er mag, jeder in seinem Tempo. Dies gilt für das Laufen und Yoga. Preis:
Die ersten drei Termine für die Run & OM am See Events sind für alle Soulyogis kostenfrei!
Wer gerne Freunde oder Familie mitbringen möchte (ohne Soulyoga Karte) zahlt 12€ pro Person. Ins Navi gibst Du am besten Röhrichtweg 2, 44263 Dortmundein. Los geht's Montag (16.7.) um 18:30´- 19 Uhr mit Laufen, Yoga startet dann um 19:15 Uhr und geht bis ca. 20:45 Uhr. Matte und was zu trinken nicht vergessen!

 

02. Poser, Prollos und Poeten

Am Dienstag (17.7.) warten die PPPs beim Sommer am U mit verblüffenden Gästen, großartigen Texten, fabelhafter Musik und humoristischen Hütchenspielertricks auf Dich. Diesmal dabei Lukas Adolphi: Wie verblüffend muss der Moment sein, wenn das gestohlene Handy den Weg zurück findet und mit ihm sämtliche Chat-Verläufe der üblen Verbrecherbande. Klingt wie ein Buch? Ist Lukas Adolphi jedoch genau so passiert. Aus den digitalen Gesprächen des üblen Verbrecherpacks hat er dann ein Buch gemacht und daraus liest er den einen oder anderen Abschnitt. Musikalische Gitaren- Unterstützung gibt's von Lasse Yoru. Am Dortmunder U ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

03. Laue Sommer-Kino-Nächte im Park

Endlich können wir wieder gute Filme auch an lauen Sommerabenden ohne schlechtes In-der-Bude-hocken-Gewissen glotzen! Beim PSD Kino im Park sitzt Du vor grandioser Kulisse: mitten im Westfalenpark, an der Seebühne, süppelst kühle Getränke und nimmst auf einer weitläufigen Tribühne Platz. Am Mittwoch eröffnet das kino im Park mit einem Bang. Und einem Boom. Und noch einem Bang! Das Eröffnungsspecial zum 5. Jubiläum startet mit dem Ruhrpottklassiker Bang Boom Bang. Einlass ab 19:30 Uhr, Tickets und alle Infos zum Programm findest Du hier.

 

04. Stadttöne mit Beats

Super gespannt sind wir auf den Donnerstag (19.7.) beim Sommer am U: Die DJs und Sound-Künstler vom Kollektiv ALL THE TIME mischen technoide Beats mit Klängen aus dem Dortmunder Alltag. Klänge der Straßen, Plätze, von den Parks, von Gesprächen, aber auch Autolärm und Donnergrollen - alles ist drin. Der Werkzeugkasten der ALL-THE-TIME-Crew reicht von analogen Beat-Maschinen bis hin zu digitalen Klanginstrumenten. Vergangenheit trifft Zukunft, Alltag trifft Ekstase, Technik trifft Muse. Wow! Und übrigens: Der Dortmunder Verein Maschinerie e.V. fördert Kunst, Kultur, Bildung und Musik in allen erdenkbaren Ausdrucksformen. Die Maschinerie hat ein Ziel: die verschiedensten Menschen im kulturellen Bereich zusammenbringen und die Heimstätte der Kultur-Maschinisten ist der neue Maschinenraum im Dortmunder Hafen. Der Donnerstag beim Sommer am U startet um 18 Uhr und ist wie alle anderen Termine auch: kostenfrei.

 

05. Electronic Street Beach Festival

Am Freitag (20.7.) steigt zum allerersten Mal das Electronic Street Beach Festval. Und das mitten in der City auf der Kampstraße zwischen Kirche und (Spar-)kasse. Die Veranstalter konnten Ante Perry als Headliner gewinnen, der ein energiegeladenes 4-Stunden-Set abfeuern wird. Vorab legen Martin Haber und ArtLec auf. Die Stadt-Strand-Party startet um 16 Uhr. Eintritt zahlt keiner.

 

06. Summersounds

Chillige Elektro-Beats verzaubern am Samstag (21.7.)  Chill-Willige an der Tremoniawiese. An den Turntables stehen DJ Mad (Beginner), Der Wolf und die Soultrippin’ Crew. Nebst in die Sonne Fläzen gibt's noch ein Sport&Fun-Rahmenprogramm: Die Skateboard-Initiative Dortmund ist mit einer Mini Ramp vor Ort. Snacks und kühle Drinks gibt's an einigen Streetfood-Ständen. Der Eintritt ist selbstredend frei. Los geht's um 14.00 Uhr.

 

07. Viertel-Trödel

Nach dem Dortmunder Westen und dem Dortmunder Norden, ist jetzt Grevel dran. Am Samstagmorgen kannst Du von 10 bis 16 Uhr durch die Hofflohmärkte streifen. Die Hofflohmärkte stehen für gelebte Nachbarschaft im Viertel. Anwohner stecken die Köpfe zusammen, planen einen tollen Tag mit Freunden, Familie und vielen anderen Besuchern. In der Regel kannst Du locker ein paar Stunden von Hofflohmarkt zu Hofflohmarkt tingeln, dabei stöbern und shoppen was das Zeug hält. Die Ablaufkarte für den kommenden Samstag findest Du hier. 

 

08. Markt im Park

Am Wochenende (21. und 22.7.) wird in Aplerbeck, rund um das Wasserschloss und im Rodenbergpark ein kleiner, feiner Markt aufgebaut. Zahlreiche kulinarische Spezialitäten und ein kunterbuntes Programm erwartet die Besucher. An beiden Tagen geht's um 11 Uhr los.
Ein kleines Genuss-Bierbäuchsen ist Dir auch im Sommer schnurzpiepe? Dann kommt das Aperbecker Bierfest, das zeitgleich stattfindet, ganz gelegen. Auf dem Aplerbecker Marktplatz kannst Du Dich (ganz theoretisch) durch 50 Biersorten süppeln. Damit Du Dich auch gekonnt einschunkeln kannst und das flüßige Gold gut rutscht, gibt's Live Musik. Start 11 Uhr, Ende 22 Uhr.

 

 

09. Genusstag

Ein Hoch auf das Street Food! Auch nach einigen Jahren mit vielen tollen Festivals und Märkten, hängt uns diese köstliche Bewegung keinesfalls zum Halse heraus. Ganz im Gegenteil: Her damit! Köstliche Vielfat und neu Denke auf dem Teller. Wunderbar. Dir geht's genauso? Dann ab auf's Fresstival im JunkYard. Am Sonnatg (22.7.) öffnet der Hof um 12 Uhr seine Türen. Neben Köstlichkeiten von verschiedenen Street Food Ständen gibt's Live Musik und auch ein DJ Set. Der Eintritt ist frei.

Anschließend empfehlen wir noch ein Stückchen Kuchen und gute Musik: Die Rekorder-Veranstaltungsreihe Songs & Cakes startet mit Emily's Giant um 15 Uhr beim Sommer am U.