Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Dortmund ahoi! Auch wenn es immer mal wieder schüttet, freuen wir uns wie bolle über blühende Kirschbäume, cremige Eiskugeln und das aufpoppende Knallegrün der Wiesen, Bäume und Büsche... dazu einige besondere Termine und die Woche läuft. Viel Spaß in der Stadt!

 

[Dies ist Werbung, da wir verlinken, benennen und erwähnen -  ist aber unbezahlte Werbung.]

 

Stummfilmkonzert

Am Dienstag (26.3.) spielen die Dortmunder Philharmoniker unter ihrem Generalmusikdirektor Gabriel Feltz live zu den Bildern des Stummfilms Panzerkreuzer Potemkin. Es ist das Jahr 1905: Die Disziplin auf dem russischen Panzerkreuzer Potemkin kann nur noch mit härtesten Maßnahmen aufrechterhalten werden. Doch als das Essen verdorben ist, kommt es zur Meuterei…

Mit diesem Film wurde der junge Regisseur Sergej Eisenstein über Nacht zum Star. Die atmosphärische Dichte und die einzigartige Dynamik dieses Films ziehen uns bis heute in den Bann der sowjetischen Revolution. Musikalisch steht kein anderer Komponist so sehr für die Sowjetunion wie Dmitri Schostakowitsch. Der Filmmusik-Experte Frank Strobel hat deshalb 2005 eine Musik zu Panzerkreuzer Potemkin erstellt, die die beiden Größen Eisenstein und Schostakowitsch zusammenführt. Im Konzerthaus von 19 bis 20:15 Uhr. Tickets gibt's hier.

 

 

Tauschen statt kaufen

Der Rekorder lädt herzlichst zum Tauschabend ein. Gemeinsam mit Tante Albert und Frau Lose geht's an diesem Mittwoch (27.3.) nicht ur ums Tauschen, sondern auch um das Thema Unverpackt und "selber machen", z.B. Deocreme oder WWaschmittel. Der Rekorder will mit SWAP IT! eine Alternative zu dem immer krasser werdenden Konsumverhalten aufzeigen. Statt ein immer größeres „MEHR“ an Müll und Überfluss zu produzieren, sollten wir nutzen was bereits da ist. Von Kleidung über Bücher bis hin zu Kindersachen oder Kaffeemaschinen - getauscht werden kann alles, was zu Hause keine Verwendung mehr findet, aber andere noch glücklich machen kann! Wichtig ist nur, dass es noch gut erhalten und verwendbar ist. Los geht's um 18 Uhr.

 

 

Mit Freunden anstoßen

Deine Kumpels schon ewig nicht mehr gesehen und über das Leben geschnackt? Wie wär's, wenn Ihr Euch in dieser Woche einfach spontan an der Ecke trefft? Zum Beispiel in unserem Lieblingsort der Bude 116 einhalb! Und lasst Euch das Bier des Monats nicht entgehen - in diesem Monat kommt das von den Superfreunden. Wenn das kein Zeichen ist, was dann?

 

 

Der Alt-Right-Komplex

Am Freitag (29.3.) eröffnet im Hartware MedienKunstVerein am Dortmunder U die von Inke Arns kuratierte internationale Gruppenausstellung, die sich mit Rechtspopulismen auseinandersetzt. Diese nutzen insbesondere das Internet und die Sozialen Medien zur Verbreitung. Dabei zeichnet die Ausstellung die Entwicklung von einer Kultur der Transgression in Online-Foren wie 4Chan und Tumblr bis hin zu Plattformen der Alt-Right Bewegung wie z.B. Breitbart News nach. Die künstlerischen Arbeiten setzen sich z.B. mit der Figur „PePe the frog" auseinander (ein Symbol der Unterstützer von Donald Trump), mit Vigilanten in den USA, Steve Bannon und Breitbart News. Die Ausstellung zeigt das weite Feld gesellschaftlicher Entwicklungen auf, welches sich zwischen dem einen Extrem (den NSU-Morden) und Tendenzen in der Mitte der Gesellschaft (Rechtspopulismus) aufspannt. Beginn der Ausstellung ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

Trödeln und schlecken

Am Freitag (29.3.) veranstalten unser Lieblingsort Hitzefrei von 19 bis 22 Uhr den ersten Klamotten-Nacht-Flohmarkt im Hitzefrei Kreuzviertel. Schau vorbei, genieß ein oder zwei oder drei Kugeln Eis zu später Stunde und nimm Teil an dem vermutlich kleinsten und leckersten Flohmarkt der Stadt! Dabei tust Du auch gleich was Gutes, denn 10% des Erlöses werden an den Erlebt-was-e.V. und die Neven Subotic Stiftung gespendet. Finden wir spitze!

 

 

Auf Wiedersehen!

Der Hans zieht aus und sagt "tschüss". Ein spannendes, mutiges, mit Liebe konzipiertes Konzept, das auf Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit bedacht war. Hier gab's gute Milch, leckeres Brot, Obst und Gemüse von umme Ecke und einen stets gutgelaunten Hans, der nun einen neuen Weg einschlägt. Wenn auch Du Dich persönlich vom Hans und seinem tollen, kleinen Laden verabschieden möchtest, dann nutze diesen Samstag (30.3.). Dann wird der Hans ein letztes Mal seine Türen öffnen. Es gibt noch ein paar wenige Leckereien und auch kleinere Einrichtungsgegenstände mitzunehmen. Also einfach mal vorbeischauen. Von 10 bis 14 Uhr.

 

 

Leserunde für die Kleinen

"Wir zwei gehören zusammen" von Michael Engler: An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt der Igel. Und dem Igel gefällt das weiche Fell des Hasen. Von nun an treffen sich die beiden jeden Morgen auf der Lichtung am Bach, spielen Fangen und Verstecken und beschließen: Wir wollen Freunde fürs Leben sein! Doch eines Tages ist der Igel plötzlich verschwunden … Eine berührende Freundschaftsgeschichte im Wandel der Jahreszeiten ‑ für alle Fans von „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?“ Das Vorlese- und Mitmachprogramm für Kinder ab 3 Jahren startet im literaturhaus.dortmund am Sonntag (31.3.) um 15 Uhr.