Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Der Februar ist da und jetzt auch unsere besonderen Termine für die Woche. Runter von der Couch und Dortmund entdecken - los geht's. Viel Spaß in der Stadt!

 

 

[Dies ist Werbung, da wir verlinken, benennen und erwähnen -  ist aber unbezahlte Werbung.]

 

01. Konzerthaus Dortmund

Jeglicher Wahnsinn von Helger Schneider bedeutet für Dich Sinn im Unsinn, Du bist großer Fan? Dann wirst Du Dich freuen, dass Herr Schneider seine Albernheiten zwischen Hoch- und Subkultur, zwischen Kindersprache und Literatur in der kommenden Woche im Konzerthaus Dortmund gastiert. Warum wir das schon in dieser Woche kundtun? Na, weil der Vorverkauf läuft! Hier geht's zu den Tickets für einen Abend gespickt mit extremem Unsinn.

 

 

02. Stammtisch Hafeninitiative

Was passiert gerade am Dortmunder Hafen? Welche Ziele werden mit der Entwicklung der Speicherstraße und der Umgebung verfolgt? Welche konkreten Pläne gibt es schon? Welche Auswirkungen könnten sie haben? Wem gehört die Stadt? Wem gehört der Hafen? Um diesen Fragen gemeinsam mit interessierten Dortmundern und Nordstadtbewohnern nachzugehen, hat sich zu Beginn dieses Jahres die Hafeninitiative gegründet. Ziel der Initiative ist eine kritische Auseinandersetzung mit den bisher kaum kommunizierten Plänen für den Dortmunder Hafen. Der Stammtisch kommt am Mittwoch (6.2.) um 19 Uhr im Rekorder in der Gneisenaustraße zusammen? Du möchtest Dich gerne einbringen? Dann hin.

 

 

03. Zwei Stündchen sind doch nix...

... an so'nem Mittwoch Abend und darum lädt der Weinkeller am Mittwoch (6.2.) zur "2 Stündchen"-Party. Jetzt fragst Du Dich, warum denn mittwochs? Da muss doch (fast) jeder am nächsten Morgen wieder an die Schüppe - Uni, Job, Familie. "Genau", sagt das Weinkeller-Team, "aber was sind schon zwei Stündchen?!" Um 21:30 Uhr öffnet der Weinkeller die Türen, um Punkt 22 Uhr geht's los. Kein Warm-Up, kein Rausschmeißer-Song. Zudem: RnB Classics, House und All-time Classic. Viel Spass, lass krachen!

 

 

04. Club 30

Und weil man nie genug feiern kann, zum Beispiel Bergfest der Woche, ein Tipp zum Abzappeln: Am Mittwoch (6.2.) steigt im Strobels die nächste Club 30 Party mit DJ Uwe Meyer und seinem Mix aus dem Besten, was die Musikwelt zu bieten hat. Die Karte an der Abendkasse kostet 7€.

 

 

05. Geierabend

Die letzte Zeche scheint Geschichte, und der Hund müsste auch noch mal raus. Also Ende im Gelände? Quatsch! Insgesamt 13 Komik-Kumpel und Kumpelinnens fahren unbeirrt zur Spätschicht auf Zeche Zollern an: „Zechen & Wunder“. Mit neuen Kräften, neuen Figuren und neuen Ideen widersteht der Geierabend der „Zeche zu, Affe tot“-Denke. Das Wiedererlachen vom Pott, das ist eine wuchtige Ladung Kabarett, Comedy und handgemachter Musik. Tickets gibt's ab 37,- Euro (20,90 ermäßigt) unter www.geierabend.de, Einlass ist 18:30 Uhr, los geht's um 19:30 Uhr, so auch z. B. am Donnerstag (7.2.).

 

 

06. 15 Teile


Paul Kalkbrenner ist mit "Parts of Life" auf Deutschlandtour und am Freitag (8.2.) in Dortmund.
Über das letzte Album von Paul Kalkbrenner – „Parts Of Life“ – schrieben einige Kritiker, er vertone sich darauf selbst. Ein schönes Kompliment, vor allem, wenn man weiß, dass Kalkbrenner auf seinem achten Album genau das vorhatte. Die 15, nicht chronologisch geordneten Songs, die allesamt nur aus dem Wort „Part“ und einer Kapitelnummer bestehen, sind dann auch ebenso facettenreich, wie man sich das Leben eines international erfolgreichen Künstlers so vorstellt. Dabei auch jazzige Vibes und dunkle Bässe. Einlass ab 17:30 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Tickets gibt's hier.

 

07. Inferno

Am Freitag (8.2.) präsentiert das Theater Dortmund Die Göttliche Komödie I: Inferno.

Der Karfreitag des Jahres 1300 ist in die Annalen der Menschheit als jener Tag eingegangen, an dem ein einsamer Mann, über sein verworrenes Leben und die verwirrenden Umstände seiner Zeit grübelnd, eine Reise antritt: In die infernalen Abgründe der Hölle, unter Mühen zum Berg der Läuterung und schließlich in die Gefilde des Himmels.
Dreizehn Jahre arbeitete Dante, aus seiner Heimatstadt Florenz vertrieben, an seinem Monumentalwerk: La Divina Commedia. Wort- wie bildgewaltig beschreibt der Visionär die wahre hinter der scheinbaren Welt. Kein anderes literarisches Werk hat unsere Vorstellung von Schuld und Verdammnis, Sühne und Vergebung, Erkenntnis und Erlösung nachhaltiger geprägt. [Quelle: Theater Dortmund.]

Die Aufführung des Dortmunder Balletts beginnt um 19:30 Uhr, Tickets bekommst Du hier.

 

08. Mobilisierung der Träume

Im Rahmen der Ausstellung Computer Grrrls zeigt der HMKV ein Filmprogramm, u. a. in der Schauburg. Der Eintritt ist frei. Am Samstag (9.2.) läuft um 20:30 Uhr die Mobilisierung der Träume / Dreams Rewired, eine österreichisch-deutsch-britische Produktion aus 2014 von den Regisseuren Manu Luksch, Martin Reinhart und Thomas Tode. Hier findest Du einen Trailer: https://bit.ly/2siAj2f

Mobilisierung der Träume beschäftigt sich mit der aufregenden Pionierzeit der Mediengesellschaft, als viele technische Entwicklungen vorgedacht wurden, die heute mit der digitalen Revolution und der Vernetzung der Gesellschaft Wirklichkeit geworden sind.

 

 

09. Hacking the Ballroom Beat

Das HMKV und das Dortmunder U laden ein. Zu einer öffentlichen Listening Session Matinee in der Computer Grrrls-Ausstellung des HMKV. Du willst erfahren, welche Klänge in dem Workshop mit der Künstlerin Darsha Hewitt dem unberechenbaren Sideman 5000 entlockt wurden? Die älteste analoge Drummachine der Welt lüftet am Sonntag, (10.2.)ab 14 Uhr ihre klangmechanischen Geheimnisse im Dortmunder U. Eintritt frei!