Veranstaltungstipps für Dortmund

Besondere Termine

Es weht und windet, schüttet, dann wieder Sonne und kurz danach... Hagel oder Schnee. Läuft. Trotz allem: Raus mit Dir und Dortmund entdecken! Viel Spaß in der Stadt.

 

 

 

[Dies ist Werbung, da wir verlinken, benennen und erwähnen -  ist aber unbezahlte Werbung.]

 

01. RachmaniNOW!

Auf den Cityring-Konzerten 2017 haben die Dortmunder Philharmoniker noch Larse begleitet - heute werden die Rollen getauscht. Larse revanchiert sich am Montag (11.3.) und legt zur Klassik  von Rachnmaninow Beats auf. In dieser Groove Symphony treffen Deep House, Dub und Disco auf die „Sinfonischen Tänze“ des russischen Komponisten. Achtung: Tanzgefahr!Los geht's im Konzerthaus Dortmund auf der Brückstraße um 19 Uhr. Tickets gibt's hier.

 

 

02. Könnt Ihr uns hören?

Rap ist die größte und wichtigste Popmusik unserer Zeit,... sagen die Einen und vielleicht ist da was dran... »Könnt ihr uns hören?« von Jan Wehn und Davide Bortot erzählt die Geschichte dieses Genres in Deutschland. Aus über 100 Interviews mit Rappern, Aktivisten und Auskennern haben die beiden Musikjournalisten eine Kollektiverzählung montiert, die 30 Jahre Deutschrap zum Leben bringt. Auf Platz 6 der SPIEGEL-Bestsellerliste eingestiegen. Nun gehen die beiden Autoren auf Lese- und Podcast-Reise und pausieren am Dienstag (12.3.) in Dortmund. Im FZW, um genauer zu sein. Dabei geben sie Einblicke in den Entstehungsprozess des Buchs und generell diesen ganzen, mystischen, geilen Irrsinn namens Deutschrap. In jeder Stadt interviewen sie außerdem lokale Legenden live auf der Bühne.Einlass 199 Uhr, Beginn 20 Uhr, Tickets (19,90 €) hier.

 

 

03. im zuge der koks.digital...

Am Donnerstag (14.3.) startet ab 18:30 Uhr das zweite koks.digital - Meetup für digitales Marketing im WorkInn in Dortmund. Dich erwarten an dem Abend drei Vorträge rund um den Kanal Instagram. Fabian Tode & Carsten Deckert werden Learnings und Insights aus Ihrem Fotografie-Projekt RuhrpottRoamers vorstellen. Von Gerhard Schröder erhältst Du eine Menge Input zum Thema Videocontent auf Instagram. Zum Schluss wird Alexander Boecker von den Social Marketing Nerds das Thema Advertsing beleuchten und auch Erfahrungen mit anderen Plattformen wie Pinterest und LinkedIn in seinen Vortrag einfließen lassen. Hier bekommst Du alle Infos.

 

 

04. Happy birthday

Jazzliebhaber? Dann aufgepasst: Das domicil hat am Donnerstag (14.3.) Roy Haynes zu Gast, der in diesem Jahr stolze 94 feiert. Wer Jazzplatten sammelt, kennt ihn sicherlich, denn es gibt kaum einen bedeutenden Musiker des Jazz der fünfziger und sechziger Jahre, mit dem Roy Haynes nicht gespielt hat. Mit seinem Groove und seinen harten Akzenten hat Haynes Aufnahmen von Bud Powell, Miles Davis, Stan Getz, Sonny Rollins, John Coltrane, Thelonious Monk, Gary Burton, Chick Corea und vielen anderen geprägt. Ab 20 Uhr.

 

 

06. Für Feinschmecker.
Am Samstag (16.3.) startet die Kochquintett-Tour 2019 mit dem Frühjahrsdinner in der DASA. Ein spektakuläres Setting, dazu Spitzenköche und tolle Produkte - das hört sich einem genussvollem Abend an.  Dich erwarten ein 5-Gang-Menü, begleitende Weine und ein tolles Rahmenprogramm. Lass Dich verwöhnen. Welche Restaurants sind diesmal dabei? EMIL, Der Lennhof, Rödels Kochlokal, Cielo-Restaurant und das Parkbad Süd. Der Abend beginnt ab 18 Uhr - die Tickets (109 €) sind limitiert. Hier alle Infos, auch zum leckeren Menü.

 

 

07. Stöbern, trödeln, feilschen - viel Spaß!

Auf dem Nachtflohmarkt im Kulturort Depot Dortmund tummelt sich alles was bunt, schön oder skurril ist. Schätze vom Dachboden, Unerhörtes aus der Erbmasse, ein Grundstock einer neuen oder der Lückenfüller einer unvollständigen Sammlung, der letzte Schrei, das erste Beste. Das alles findet sich dort. Der Nachtflohmarkt im Depot ist noch ein waschechter Vertreter seiner Art. Nur früh aufstehen musst Du nicht, sondern abends um die Häuser ziehen. Samstag (16.3.) geht's wieder rund. Von 17 Uhr bis MItternacht.

 

 

08. Kinotour. Nächster Halt: Schauburg, Dortmund

"Dieser Film ist für die, die gerne reisen, für die, die nicht reisen können, für die, die bereits in den Startlöchern stehen und für die, die von ihren „Abers“ noch zurückgehalten werden."

Ein halbes Jahr Auszeit wollen sich Ulli und Lena nehmen und von Hamburg nach Südafrika fahren. Dort kommen sie nie an. Stattdessen rollen sie in ihrem alten Land Rover Terés und dem knapp 40 Jahre alten Dachzelt, das sie von Ullis Patentante geschenkt bekommen haben, knapp zwei Jahre durch Westafrika. Es geht um Einiges: Darum, sich selbst wieder zu finden, sich wieder zu spüren. Und nicht eher umzudrehen, bis sich an der eigenen Einstellung zum Leben etwas grundlegend verändert hat.

Ein Film, der die wunderbaren, auch aber die Schattenseiten des Reisens offenbart. Der einen mitnimmt, aufwühlt, froh macht, schockiert und erstaunt. Der Mut macht, den eigenen Traum anzugehen. Ein Film, der ansteckt mit der Faszination und Liebe für Afrika.

Diesen Sonntag (17.3.) findet in der Schauburg von 11 bis 14 Uhr eine Vorstellung mit anschließendem Filmgespräch statt. Tickets erhaltet ihr ggf. online, im Kino oder telefonisch unter 0231 9565606.

 

 

09. Immer wieder sonntags..

... freuen wir uns, wenn's im Rekorder wieder eine Runde köstlichen Kuchen von talentierten Hobbybäckern und eine kurze Weile richtig gute Musik gibt. Diesen Sonntag (17.3.) gibt's Klänge von Oh Sleep. Wie immer von 15 bis ca. 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sollten drin sein.