Freischütz

Bis bald im Wald!

 

Wie ein kleines Waldschlösschen sieht er mit seinem Turm aus – der Freischütz! Oben auf dem Ardey-Bergzug zwischen Dortmund und Schwerte steht er da im Schwerter Wald und ist seit fast 200 Jahren ein beliebter Einkehr- und Ausflugsort.

 

Zunächst stärkten sich hier Bergleute der benachbarten Zechen nach einer harten Schicht mit einem Schnaps. Seite an Seite mit Fuhrleuten, die gerade ihre Pferde tränkten und Zeit zu überbrücken hatten. Anfang des 20. Jahrhunderts flanierten dann Damen in schönen Kleidern mit weißen Handschuhen und Sonnenschirm um das angesagte Lokal – umschwärmt von ihren Kavalieren.

 

Diesen Jugenstil-Charme spüren die Besucher heute noch am stärksten im prächtigen Festsaal. Mit über 500 Quadratmetern ist er ein perfekter Ort für große Veranstaltungen wie Hochzeiten, Parteitage und Abi-Bälle. Daneben gibt es weitere Räume, die für private Feiern, Tagungen und Ähnliches gebucht werden können.

 

Die Gastronomie im Freischütz besteht aus drei Bereichen:

 

Das Schürmanns Waldrestaurant bietet gehobene westfälische Cross-Over-Küche á la Carte. Klassiker wie "Himmel und Äd" (Blutwurst mit Kartoffelbrei und Äpfeln) treffen hier auf Wildconsommé, Rehkeule, Salzwiesenlamm und karamellisiertes Steinobst. Die Speisekarte richtet sich dabei immer nach der Saison.

 

Bodenständiger geht es in der Schürmanns Forstkantine zu. Hier gibt es immer eine kleine Auswahl an frischen und leckeren Tagesgerichten wie Pfifferlingssüppchen oder Wildschweinbratwurst.

 

Gemütlichkeit wie in Bayern bietet der Spaten Garten mit angrenzendem Kinderspielplatz. Hier könnt Ihr bei gutem Wetter ausspannen und Euch eine Maß mit Brez'n, frischem Obazda und Weißwurst gönnen. In guter alter Tradition dürft Ihr Euch Euer Essen aber auch selbst mitbringen – nach Anmeldung wird sogar der Grill angeworfen, damit Ihr Euer Fleisch aufs Rost legen könnt.

 

Der Freischütz genießt eine optimale Lage – mitten im Grünen und doch gut angebunden: Im umliegenden Schwerter Wald könnt Ihr herrliche Spaziergänge unternehmen und ein Kletterwald ist auch in direkter Nähe. Gleichzeitig ist die Gastronomie- und Eventlocation ganz einfach über die B236 zu erreichen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Auch die A1 ist in der Nähe. Bis 1971 hielt sogar die Straßenbahn vor dem Ausflugslokal – auf ihrer Strecke zwischen Hörde und der Schwerter Innenstadt.

 

Anfang 2020 hat die muto heimatgastronomie den Freischütz übernommen und damit begonnen, ihn grundlegend zu renovieren. Beispielsweise wurde die Terrasse neu gestaltet. Der Betreiber ist mit mehreren Locations in Dortmund und Umgebung vertreten – u.a. mit "Zum Schlips" im Brückstraßen- und "Balke" im Kreuzviertel – und für seine kreativen Ideen bekannt.

 

Während der Corona-Pandemie wurde so nicht nur ein "Grünkohl- & Gänse-Drive-In" im Studio Freischütz Weihnachtswald eingerichtet, bei dem sich Hungrige entsprechend der Hygiene-Regeln Ihre Gerichte abholen konnten. Zudem verteilten Helfer auch warme Mahlzeiten und Getränke aus der muto-Küche an Bedürftige im Gast-Haus Dortmund sowie im Schwerter Stadtpark. Und im Dezember 2020 startete in Kooperation mit der Agentur Neovaude der Weihnachtsbaum-Verkauf zugunsten der Neven Subotic Stiftung, die sich in Äthiopien für einen Zugang zu sauberem Wasser einsetzt.

 

So treffen am Freischütz also das leichte Flair der Jahrhundertwende, zünftige westfälische Jäger-Tradition sowie moderne und kreative Ideen in Küche und Konzept aufeinander – und das alles schön im Grünen.

 

Also schaut vorbei, bis bald im Wald!

zurueck zur letzten Seite

Kontakt

Freischütz Schwerte

Hörder Str. 131

58239 Schwerte

02304 6070200

www.freischuetz-schwerte.de

www.facebook.com/freischuetzschwerte

www.instagram.com/freischuetzschwerte

Öffnungszeiten

Schürmanns Waldrestaurant & Forstkantine:

Mi. - Fr.: ab 18 Uhr

Sa. & So.: ab 11:30 Uhr

 

Spaten Garten (nur bei gutem Wetter geöffnet):

Mo. - Fr.: ab 15 Uhr

Sa. & So.: ab 10 Uhr