Olafs

Im OLAFS gibt's Burger. Verdammt gute Burger. Olaf, Chef im Olafs  (- logisch) macht Slow Food und das aus Überzeugung. Der Autodidakt am Herd hat sich mit der Eröffnung an der Rheinischen Straße der Natürlichkeit und dem Selbermachen verschrieben. Die Brioche-Brötchen sind handgebacken, das Fleisch ausschließlich von Neuland-Rindern und die Pommes frisch gestanzt, aus echten Kartoffeln. Im Olafs sind künstliche Zusatzstoffe fast gänzlich von der Speisekarte verbannt. Der Geschmack ist trotzdem da - und wie! Die immer wechselnden Burger-Specials machen Dich ganz wuschig: Pulled Pork-Burger von der bis zu 24-Stunden-geschmorten Schweineschulter oder Saltimbocca-Burger – der Patty eingebettet in feinsten Parmaschinken und mit ein, zwei Salbeiblättern, für den unverwechselbaren Geschmack. Ein absoluter Genuss und das zu mehr als fairen Preisen.

Außerdem

Dauerbrenner sind im Olafs die selbstgeräucherten Barbecue-Spareribs. Nach denen kann man sich nur die Finger lecken - wortwörtlich. Für Dein persönliches Rippchenfest solltest Du aber auf jeden Fall vorbestellen. Du möchtest Deine Spareribs lieber draußen an der Sonne genießen? Kein Problem - Olafs Gerichte kannst Du auch ins Kraftstoff, gleich nebenan bestellen.

 

 

Veranstaltungen im Olafs Dortmund

zurueck zur letzten Seite

Öffnungszeiten

Di. - Do.: 12 – 22 Uhr

Fr. - So.: 14 – 22 Uhr

 

 

Tipp

Das neuste Ding im Olafs: Foodpairing. Fast jede Woche gibt es ein anderes Craft Beer im Angebot. Olaf kocht so, dass Bier und Burger perfekt harmonieren. Hier findest Du Infos zur nächsten Woche.