Zum Hauptinhalt springen
Facebook
Instagram
Shop

lecker & lokal: Herzhafte (vegetarische) Käse-Lauch-Suppe

|   Wir empfehlen

Die dunkle Jahreszeit ist für Julia Suppen-Saison. In der neuen Ausgabe von "lecker & lokal" gibt es von unserer Gast-Autorin der Marktschwärmer Dortmund ein schnelles Rezept für eine Käse-Lauch-Suppe mit oder ohne Fleisch – und Tipps für besonders frische Zutaten aus der Region.

Ich liebe es einfach, mich von innen aufzuwärmen. Da sind Suppen die beste Möglichkeit, ein wohlig-warmes Gefühl im Bauch zu bekommen und es lange zu bewahren. Vorstellen möchte ich heute ein vegetarisches Rezept für Käse-Lauch-Suppe und den Gahmener Hof aus Lünen. Hier könnt ihr Hackfleisch von Freiluftstall-Rindern beziehen, falls ihr nicht darauf verzichten möchtet.

   

Wer hier schreibt...
Ich heiße Julia Welkoborsky, bin 32 und Ur-Dortmunderin. Geboren in der Innenstadt und aufgewachsen in Lütgendortmund bin ich fürs Studium (Wirtschaftsrecht mit dem Schwerpunkt Marketing) kurz nach Köln – und dann wieder zurück. Ich habe großes Interesse an nachhaltigen Lebensmitteln, engagiere mich schon seit Jahren im Nutztierschutz, organisiere zur Zeit die Marktschwärmer in Dortmund – und bin für diese Themen Gast-Autorin bei DORTMUNDahoi. Mein absolutes Leibgericht sind übrigens Spaghetti aglio e olio.

   

Der Gahmener Hof

Traditionelle Rezepturen, ursprünglicher Geschmack und echtes Handwerk werden immer seltener. Genau das bekommt Ihr noch auf dem „Gahmener Hof“ in Lünen.

„Mit unserer artgerechten Tierhaltung, der hofnahen Schlachtung und Verarbeitung sowie einer Vielzahl von hausgemachten Spezialitäten bieten wir den Kunden ehrliche und schmackhafte Produkte direkt vom Hof und aus der Region“, erklärt Sabine Goertz. Sie ist die Chefin des Hofladens. Der Hof ihres Mannes Dietrich Goertz wird bereits in der 15. Generation von der Familie geführt.

Tradition wird hier als „Gutes bewahren“ gelebt. Das fängt schon mit der Tierhaltung an. Bei der Fütterung stehen hofeigenes Getreide, Gras und Mais im Vordergrund. Medikamente, Wachstumsförderer oder Antibiotika kommen nicht ins Futter. Die Rinder werden in einem Offenstall mit täglich frischer Einstreu aufgezogen. Bedeutet: Der Stall ist mehr ein Dach mit offenen Seiten sowie einem freien Zugang zum Außengelände und das Streu, das den  Boden abdeckt und die Ausscheidungen der Tiere aufnimmt, wird jeden Tag ausgetauscht. Die Schweine stammen (ab dem Spätsommer) von der alten robusten Rasse Duroc ab, die eine längere Aufzucht erfordert und dafür beste Fleischqualität liefert.

In der Hof-Fleischerei werden erstklassiges Fleisch der eigenen Deutsch Angus Rinder, Schweine und Puten angeboten sowie ein attraktives Sortiment herzhafter Wurstwaren und köstliche westfälische Schinken. Die Renner sind die leckeren fertigen Gerichte wie Erbsensuppe, Königsberger Klopse oder Hühnerbouillon, die nach Familienrezept wöchentlich in Gläser eingekocht werden.

   

Gahmener Hof
Gahmener Kamp 105
44532 Lünen
hofladengahmener-hofde
www.gahmener-hof.de
www.instagram.com/gahmener_hof

Öffnungszeiten:
Mi.: 15 - 18 Uhr 
Do.- Fr.: 9 - 17 Uhr
Sa.: 9 - 16 Uhr

Aktuell ist der Hofladen bis zum 18.01.2022 geschlossen! 

   

Den Schmelzkäse für das Rezept müssen wir leider im Supermarkt kaufen. Für kleine Molkereien ist es kaum rentabel, die Milch ihrer Kühe aufwendig weiterzuverarbeiten. Einige wenige Käsereien gibt es im Ruhrgebiet zwar noch (z.B. den Hof Kampmann und die Käsedeele in Hagen), allerdings haben die meisten ausschließlich Schnittkäsesorten im Sortiment.

Bitte greift beim Schmelzkäse unbedingt zu einer qualitativ hochwertigen Variante, denn er bildet die Basis des ganzen Rezepts.

   

Zutaten für 4 Portionen: 

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Porreestangen
  • 300 Gramm Sahneschmelzkäse
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Butter nach Belieben
  • 250 Gramm Hackfleisch (oder Hackfleischersatz)

   

Zubereitung: 

  • Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in Butter glasig anbraten
  • Lauch und Hackfleisch(ersatz) hinzugeben und kurz mitbraten, etwas Wasser (1-2 EL) hinzugeben und kurz einkochen lassen
  • Die Zwiebel-Lauchmasse mit Brühe ablöschen
  • Schmelzkäse zugeben und alle Zutaten ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • Die Käse-Lauch-Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Brot oder Croutons servieren

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und lasst es Euch schmecken! 

Eure Julia

  

Weitere Rezepte
In der ersten Ausgabe dieser Rubrik hatte ich Euch zwei leckere Spargel-Rezepte präsentiert, die Ihr hier nachschauen könnt. In Folge zwei ging es dann um selbstgemachtes Erdbeereis und wie Ihr leckere Mangold-Spaghetti zaubert, lest Ihr hier

 

alle Geschichten