Zum Hauptinhalt springen
Facebook
Instagram
Shop

Bergerhof: Erlebnisbauernhof mit Treckern, Tieren und Verpflegung

|   Familienzeit

Lust am Wochenende mal rauszukommen? Dann haben wir einen tollen Ausflugstipp: Packt Kind und Kegel ein und besucht den Bergerhof in Hattingen, denn hier könnt Ihr das Landleben von seiner besten Seite kennenlernen. Wir waren da und berichten, was wir dort erlebt haben.

Im bergigen Hattingen, umringt von einem Waldstück, das zum Wandern und Spazierengehen einlädt, liegt der Bergerhof. Ein perfekter Ort, um den Kindern das pure Landleben zu zeigen, denn hier gibt es Tiere und Trecker zum Anfassen.

Baggern wie die Großen 

Unser Sohn Fritz ist ein großer Fan von Baggern und Treckern und so erspähte er schon bei der Ankunft auf dem Parkplatz den kleinen gelben Bagger, der für die jüngeren Besucher den ersten Höhepunkt bildet. Die Kinder können sich hier wie auf einer richtigen Baustelle fühlen, den Bagger anwerfen und mit der Schaufel den Sand von einem Haufen auf den anderen kippen.

Vom Hof aus führen ein paar Stufen hoch zum großen Freigelände, wo sich auch die Außengastronomie befindet. In einer Holzhütte werden die Gerichte zubereitet und rausgegeben. Das Angebot ist umfangreich: Von Frühstück über Mittagsessen bis hin zum Kuchen und Abendbrot bekommt Ihr hier alles, wonach Euer Appetit verlangt – von Rührei mit Speck über einen deftigen Eintopf bis zu Gulasch mit Nudeln oder dem Klassiker Pommes mit Schnitzel. 

   

Ich bin...
Beate Hassel (37), glücklich verheiratete Ehefrau und Mutter eines zweieinhalbjährigen Sohnes namens Fritz. In Gelsenkirchen habe ich Journalismus und PR studiert und befinde mich momentan in Elternzeit. Als freie Mitarbeiterin kümmere ich mich bei DORTMUNDahoi um die Familienthemen. Wenn ich gerade nicht in Dortmund bin, findet Ihr mich mit meiner Familie in unserem Van irgendwo am Atlantik – oder besser gesagt, in den Wellen. Denn meine große Leidenschaft ist das Surfen.

   

Picknick mit schönem Ausblick 

Fritz hat sich für die Pommes entschieden und selbstverständlich durfte der ordentliche Schlag Mayo darauf nicht fehlen. Auf der großen Wiese gibt es jede Menge Picknickbänke, an denen Ihr das Essen genießen oder einfach mal in Ruhe entspannen könnt. Den schönen Ausblick über das hügelige Land und den Wald gibt’s als Beilage dazu.

Hier stehen auch drei alte Trecker zum Klettern und Spielen. Endlich konnte sich unser Sohn wie ein richtiger Bauer fühlen und stolz das Lenkrad rumreißen. Direkt hinter den Landmaschinen ist eine eingezäunte Fläche, auf der die Kinder Ponyreiten dürfen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Große Trecker und laute Tiere 

Für Fritz ist das aber noch kein Thema, er ist vielmehr damit beschäftigt gewesen, die Fahrzeuge auf dem Hof zu bestaunen. Wie zum Beispiel den riesigen Traktor und Hoflader, die gerade vom Feld wiederkamen – hier erleben die Besucher noch echtes Landleben, denn die Arbeit auf den Feldern macht sich nicht von alleine. Ganz stolz posierte der kleine Hobbybauer vor dem großen Gefährt, bei dem er gerade mal bis zur Mitte des Rades reicht.

Nur ein lautes „Kikirikiiii“ aus der Scheune hat ihn aufhorchen lassen und seine Aufmerksamkeit gepackt. In der Scheune versammelten sich einige Hühner und ein prächtiger Hahn, die sonst frei und wild über den Hof laufen. Gegenüber der Scheune steht ein Eselstall mit ganz niedlichen grauen Eseln, die darauf warten, von den Hofbesuchern mit Heu, Gras und Möhren gefüttert zu werden.

Fritz machte es Riesenspaß, den Tierchen das Futter durch die Gitterstäbe zu reichen, und er hatte dabei überhaupt keine Berührungsängste. Auch zur angrenzenden Pferdekoppel stapfte er ganz selbstsicher und reichte den Pferden und Ponys das Heu.

Verpflegung für Tiere und Besucher 

Das Kleintiergehege mit der großen Hasenfamilie sorgte ebenfalls für Begeisterung. Wie praktisch, dass es hier einen Hofladen gibt, in dem sich die Besucher*innen nicht nur für die Selbstverpflegung eindecken können. Auch die Tiere auf dem Hof profitieren von dem Angebot, denn Fritz musste dringend einen Bund Möhren für die Kaninchen und Esel kaufen.

Der Hofladen bietet saisonales Obst und Gemüse, frische Eier, eingelegte Früchte, Liköre und ein paar Souvenirs wie Taschen, Beutel und Deko-Artikel an. Auf dem Hof gibt es auch eine Landmetzgerei, die nach alten Rezepten frische hausgemachte Wurst und Panhas herstellt und verkauft. Und so lässt sich der Familienausflug mit dem Wochenendeinkauf verbinden.

Schöner Ausgleich zum Stadtleben 

Fritz konnte sich nur schwer von den Eseln losreißen und am liebsten hätte er einen Babyhasen mit nach Hause genommen. Für ihn war es ein aufregender Tag und eine willkommene Abwechslung zum hektischen Stadtleben – wer braucht da schon Kletterparks und Spielplätze, wenn auch ein Bauernhof für so viel Spaß und Aufregung sorgt.

Den Bergerhof werden wir mit Sicherheit wieder besuchen. Dann vielleicht, wenn es etwas wärmer ist und die Tiere auf den Wiesen anzutreffen sind. Im Sommer gibt es neben dem Hof auch ein großes Maislabyrinth, dass wir unbedingt einmal austesten möchten.  

Wir wünschen Euch viel Spaß bei Eurem Familienausflug! 

   

Bergerhof
Berger Weg 8
45527 Hattingen

02324 72478
infobergerhofde
www.bergerhof.de
hwww.instagram.com/bergerhof_hattingen
www.facebook.com/Bergerhof

Öffnungszeiten:
Täglich von 9 - 18 Uhr 

     

alle Geschichten