Zum Hauptinhalt springen
Facebook
Instagram
Shop

Familienausstellung auf der UZWEI: TRAFFIK bringt Euch in Fahrt

|   Familienzeit

In der neuen Mitmach-Ausstellung „TRAFFIK“ im Dortmunder U können Fantasien Fahrt aufnehmen und Besucher*innen auf acht Stationen entdecken, was alles aus Pappkartons entstehen kann. Wir haben uns die bunte Fahrzeugwelt dort angeschaut und geben einen Einblick, was Euch erwartet.

Meine Familie und ich lieben es zu reisen, am liebsten mit unserem Bulli. Das geht leider nicht immer, also versuchen wir möglichst häufig, uns auf Reisen zu träumen – dann auch gerne mal mit anderen Fahrzeugen, wie zum Beispiel einem Boot, einem Feuerwehrwagen oder einer Rakete.

Die neue Ausstellung „TRAFFIK“ auf der UZWEI im Dortmunder U nimmt seine Besucher*innen noch bis zum 5. Juni 2022 mit auf Entdeckungsreise und zeigt ihnen außergewöhnliche Fahrzeuge und Fantasiewelten. Das Beste daran ist: Alles ist liebevoll aus Pappkarton gebastelt und kann direkt nachgebaut oder sogar neu konstruiert werden. Bei TRAFFIK erwarten Euch insgesamt acht Stationen, an denen gebaut, getüftelt und gespielt werden kann.

   

Ich bin...
Beate Hassel (37), glücklich verheiratete Ehefrau und Mutter eines zweieinhalbjährigen Sohnes namens Fritz. In Gelsenkirchen habe ich Journalismus und PR studiert und befinde mich momentan in Elternzeit. Als freie Mitarbeiterin kümmere ich mich bei DORTMUNDahoi um die Familienthemen. Wenn ich gerade nicht in Dortmund bin, findet Ihr mich mit meiner Familie in unserem Van irgendwo am Atlantik – oder besser gesagt, in den Wellen. Denn meine große Leidenschaft ist das Surfen.

   

Ohne Lappen geht hier nix

Wer gerne ans Steuer möchte, muss erst einmal einen Führerschein machen. An der Kreativstation gibt es einen Vordruck dafür, der nach Lust und Laune ausgefüllt und ausgemalt werden kann. Von unserem Sohn Fritz wurde als Lieblingsfahrzeug der Bagger und der Feuerwehrwagen angegeben – was auch sonst?!  

Die zweite Station ist eine Teststrecke, bei der die eigenen Fahrkünste und die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden. Mit einem ferngesteuerten Fahrzeug fahrt Ihr durch eine Großstadt und führt das Fantasiegefährt über einen Miniparcours. Wir waren erstaunt, wie kontrolliert Fritz das Pappfahrzeug steuern konnte und wie viel Spaß er daran hatte. Die Großstadtkulisse ist aufwendig und mit Liebe fürs Detail gebaut. Das Hochhaus ist sogar ausgeleuchtet, sodass es den Anschein macht, es wäre bewohnt.

Tüfteln und werkeln auf der Baustelle

Weiter geht es dann in die Konstruktionshalle, in der neue Ideen für Fahrzeuge und Landschaften entstehen und umgesetzt werden. Hier können die kleinen und großen Besucher*innen planen, konstruieren, basteln und ausprobieren – so kann die TRAFFIK-Stadt stetig wachsen. Das notwendige Material steht kostenfrei und in großer Auswahl zur Verfügung.

Falls die Ideen nicht auf Anhieb sprudeln, könnt Ihr Euch auf Station vier, dem TRAFFIK-Stau, ein paar Anregungen holen. Es gibt unterschiedliche Fahrzeuge zu sehen – ob realistisch oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Es erwartet Euch ein imposantes Verkehrstreiben und Stadtgetümmel, bei dem Ihr bei längerem Betrachten immer mehr witzige Details entdecken könnt.

Autokino, Trickfilm und Roadmovie

Auf Station fünf könnt Ihr dann im Autokino wunderbar abschalten und Euch einen Kurzfilm ansehen, in dem Lego-Männchen die Hauptrolle spielen. Besonders witzig ist die Audio-Spur des Films, die im typischen Ruhrpott-Slang gesprochen wurde.  

Danach wird es wieder kreativ, denn am Trickfilm-Tisch – der sechsten Station – kann ein eigener Trickfilm produziert werden. Dabei könnt Ihr euer selbstgebasteltes Fahrzeug geschickt in Szene setzten. Wenn Ihr lieber selbst die Hauptrolle spielen möchtet, dann könnt Ihr nebenan im großen Wagen vor der Leinwand platznehmen. Auf Station sieben dreht Ihr ein eigenes Roadmovie.

Postkarten und Paketboten

Und wie es sich auf einer Reise gehört, werden an Freunde und Familie Postkarten verschickt. Die achte Station bietet Euch eine Auswahl schöner TRAFFIK-Karten, auf denen Ihr von eurer abenteuerlichen Reise und Entdeckungstour berichten könnt. Fritz hat auch für Oma und Opa eine Karte „geschrieben“.

Unsere Reise haben wir dann auf dem Rooftop des Dortmunder U abgeschlossen. Die vielen Fantasiewelten mussten erstmal verarbeitet werden und die Ausstellung hat uns gezeigt, dass auch aus alten Kartons tolle und kreative Spielzeuge entstehen können. Fritz kann es jedenfalls kaum abwarten, bis der Paketbote neues Bastelmaterial bei uns abgibt.  

   

TRAFFIK
Familien-Mitmachausstellung
04.03.-05.06.2022
Eintritt frei
Weitere Informationen zu TRAFFIK

UZWEI im Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

0231 50-24723
infodortmunder-ude
www.dortmunder-u.de
www.instagram.com/dortmunderu

www.facebook.com/dortmunderu

Öffnungszeiten:
Di. & Mi.: 11 — 18 Uhr
Do. & Fr.: 11 — 20 Uhr
Sa. & So.: 11 — 18 Uhr

Einlass nur mit 2G-Nachweis!

     

alle Geschichten