Zum Hauptinhalt springen
Facebook
Instagram
Shop

Familiensonntag im Dortmunder U: Eine kulturelle Entdeckungsreise

|   Familienzeit

Auf Tiersuche gehen, Valentinsgrüße erstellen, Schamanenmasken basteln und digital Kostüme kreieren: Jeden ersten Sonntag im Monat erwartet Euch beim Familiensonntag im Dortmunder U ein buntes Programm. Was es dort im Februar Tolles zu entdecken gab, erfahrt Ihr hier.

Der Familiensonntag im Dortmunder U bietet einmal im Monat – immer am ersten Sonntag – ein wechselndes Programm mit Aktionen für Groß und Klein. Und das Beste ist: Der Eintritt ist frei!

Am 6. Februar gab es anlässlich der aktuellen Sonderausstellung „EFIE. The Museum as Home“ spannende Programmpunkte rund um das Land Ghana.

Interessante Expert*innen zu Gast

Der ghanaische Kinderbuchautor, Schauspieler und Künstler Patrick Addai war zu Gast im Dortmunder U und hat Geschichten aus seinen Büchern vorgelesen. Passend dazu wurde – wie es in Afrika üblich ist – getrommelt, getanzt und gesungen. Und so wurde aus der Lesung in der Kunstbibliothek Weitwinkel eine lebensfrohe afrikanische Party, die kaum jemanden auf den Plätzen gehalten hat.

Passend dazu gab es in der Schulwerkstatt auf Ebene 2 einen Workshop für Ghana-Fashion mit Rachel Baffour, Grafik-Studentin und Mitarbeiterin eines ghanaischen Modelabels. Dort wurden Kopftücher, Halstücher und Armbänder gestaltet, die sich an den berühmten grafischen Adinkra-Symbolen orientiert haben. Adinkra ist die Symbolsprache, die oft in der Elfenbeinküste und in Ghana verwendet wird.

Viele Workshops und Aktionen für Kids 

Für alle Bastler*innen, Tüftler*innen und kreativen Köpfe wurden wieder jede Menge Workshops und Aktionen geboten. Auf der UZWEI gab es passend zur Ausstellung „Emerging Artists“ eine Farbwerkstatt – bereits zum dritten Mal. Dort drehte sich alles um verschiedene Maltechniken und -untergründe und darum, wie die unterschiedlichen Künstlerfarben zusammengemischt werden. Diesmal konnten erfahrene und angehende Künstler*innen eigene Kreide zum Zeichnen herstellen und sie auf buntem Tonpapier ausprobieren.

Ein anderes Angebot richtete sich an alle Verliebten, die ihrem Schwarm auf persönliche Art sagen möchten, dass sie ihn gernhaben: Sie durften bei der Aktion „Hallo Valentin!“ mit Stempel und Stiften eigene Visitenkarten erstellen und dazu passende Valentinstag-Geschenke basteln. 

Masken gegen böse Geister und digitale Kostüme

In einem weiteren Workshop wurden eigene Schamanenmasken gebastelt! Diese können böse Geister abwehren, gute Geister anlocken oder auch einfach nur Spaß machen. Unter Anleitung durften die Masken ganz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gebastelt werden – passende Materialien wurden hierfür zur Verfügung gestellt.

Bei der digitalen Kostümparty hatten die Kids passend zum bevorstehenden Karneval die Gelegenheit, ihre individuellen Kostüme am Computer zusammenstellen. Ob mit Bauarbeiterhelm, Feuerwehrschlauch oder Prinzessinnengewand – in der Fantasie und der digitalen Welt ist alles möglich!

   

Termine für die nächsten Familiensonntage im U – immer 12 bis 17 Uhr:

06.03.2022
03.04.2022
01.05.2022
05.06.2022
03.07.2022
07.08.2022
04.09.2022
02.10.2022
06.11.2022
04.12.2022

   

PIDO, das Maskottchen der DEW, hat in seinem Kinderclub zu einem Upcycling-Bastelkurs eingeladen. Hier wurden aus alten Büchern und Zeitschriften coole, neue Lesezeichen gebastelt, welche die kleinen Besucher*innen dann mit nach Hause nehmen konnten.

Foto-Ausstellung und Mario Kart

Und beim Workshop „Riesenwelt für Mini-Menschen“ durften die Kinder mit einer Kamera durch das Ostwall Museum ziehen und Fotos von kleinen Ausschnitten der Kunstwerke und Objekte machen. Am Ende wurden die Bilder mit Farben und Stickern überarbeitet und so ist für winzige Menschenfigürchen eine riesige Kunstwelt entstanden.

Auch im Kino am U gab es eine tolle Aktion, denn dieses Mal wurde dort gezockt: Mit Controller oder echtem Lenkrad konnten kleine und große Besucher*innen auf riesiger Leinwand Mario Kart spielen - da fühlten sich manche Eltern in ihre Jugend zurückversetzt.

Führungen durchs Dortmunder U für die ganze Familie 

Natürlich durften auch die Räume das Dortmunder U inspiziert werden. Bei der einstündigen Familienführung „Reise durchs U“ wurden Fragen beantwortet wie „Warum leuchtet ein großes U auf dem Dach?“ und „Was wird hier heute eigentlich alles gemacht?“.

Kinder konnten sich rund um das große Treppenhaus und auf der Dachterrasse auf Tiersuche begeben, denn überall waren kleine tierische Sticker versteckt. Am Empfang gab es eine passende Sammelkarte. Wenn alle Tiere gefunden wurden, winkte eine Belohnung.

Für jedes Alter was dabei

Und selbstverständlich gab es auch öffentliche Führungen durch die aktuellen Ausstellungen „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“, „EFIE. Museum as Home. Kunst aus Ghana" und „Technoschamanismus“.

So konnten Besucher*innen aller Altersgruppen am Familiensonntag auf ihre Kosten kommen. Das Wetter hat es förmlich angeboten, bei Regen und Sturm Unterschlupf im Dortmunder U zu finden und wir sind schon gespannt, was der Familiensonntag im März zu bieten hat. Informationen zum Programm werden rechtzeitig auf der Website www.dortmunder-u.de/familiensonntag bekannt gegeben.  

Wir wünschen Euch viel Spaß bei Eurem nächsten Besuch! 

   

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

0231 50-24723
infodortmunder-ude
www.dortmunder-u.de
www.instagram.com/dortmunderu

www.facebook.com/dortmunderu

Öffnungszeiten:
Di. & Mi.: 11 — 18 Uhr
Do. & Fr.: 11 — 20 Uhr
Sa. & So.: 11 — 18 Uhr

Einlass nur mit 2G-Nachweis!

     

alle Geschichten