Zum Hauptinhalt springen
Facebook
Instagram

Hier ist es sooo schön küchen-kitschig, dass dir Gabel und Messer fast aus den Händen fallen. Dabei wäre das fatal, denn auch das, was auf dem Teller ist, ist nicht nur schön anzusehen sondern auch meist sehr schmackhaft. Genau das richtige für den kleinen Mittagssnack, einer Kleinigkeit für Zwischendurch oder einem Abendessen. Der Kitchen Club ist nichts für Schickimickis, sondern hier triffst du ein so buntes Publikum, wie es auch der Laden ist. Die Senioren halten Kaffeekränzchen, während der Student sein Mittagessen zu sich nimmt. Die Berufstätigen lassen es sich in ihrer Mittagspause hier gut gehen und Mütter kommen mit ihren Kindern hierher, weil es auch für die Kleinsten was Leckeres auf den Babylöffel gibt.

 

Außerdem: Hier gibt’s ne frische, bodenständige Küche – die Karte ist zwar klein, aber fein. Es its so schön unaufgeregt aber trotzdem besonders im Kitchens Club – deshalb auf jeden Fall ausprobieren!

 

Nicht so gut finden wir: Manchmal ist es ganz schön voll in diesem kleinen Lokal. Darunter leidet manchmal die Gemütlichkeit. Ab und zu lässt sich die Küche verleiten, etwas weniger an Qualität rauszugeben – wir hoffen dies waren einfach Ausnahmen.

 

Kinderfreundlich: ja klar

 

Unser Tipp: Flammkuchen essen – als quasi Spezialität des Hauses.